Die Calanda Broncos erreichten in einer schweren Gruppe mit dem polnischen  Meister Wroclaw und dem serbischen Meister Kragujevac ungeschlagen die Xenith CEFL Bowl XIV und haben auch das Heimrecht gegen die Swarco Raiders Tirol zugesprochen bekommen. Der Gewinner der Partie wird Ende Juni gegen die Vienna Vikings um den europäischen Klubtitel spielen.

CEFL BOWL XIV

Calanda Broncos vs. Raiders Tirol 42:46
(7:10/7:0/14:7/14:29)
SA 8. Juni 2019 18:00 Uhr, Stadion Ringstrasse · Chur (CH)


„Do or (almost) die“ Woche in der Division 1

Wichtige Spiele stehen in Klagenfurt, Telfs und Bratislava am Programm. Die Carinthian Lions müssten schon hoch (mit 28 oder mehr Punkten) gegen Salzburg gewinnen, um im Playoffrennen zu bleiben.

Manuel Chytilek Carinthian Lions vs. Raiders Tirol 2
Foto: Alexander Tomasin

Wir wussten schon zu Beginn der Saison dass es heuer personell schwierig wird. Ein paar Schlüsselspieler setzten heuer berufsbedingt aus, dazu hat Leon Steiner sein Studium in Wien begonnen. Trotz dünner Personaldecke konnten wir heuer zwei Siege erringen und den Klassenerhalt, sofern die Invaders in der anderen Conference nicht drei Siege aus den drei restlichen Spielen einfahren, so gut wie sichern. Alles was jetzt noch kommt wäre die Kür, wobei mit den Bulls ein starker Gegner am Samstag zu Gast ist. Auch die Telfs Patriots im letzten Auswärtsspiel in zwei Wochen sind ein physisch sehr starkes Team. Für mich ist aber beeindruckend wie unsere Spieler in jedem Spiel fighten, egal wie der Score ist oder auf welcher Position sie eingesetzt werden. Viele kommen während der Partie kaum vom Platz und sind trotzdem voll bei der Sache, diese Einstellung wird uns nicht nur in den kommenden Spielen sondern in den nächsten Jahren zugutekommen.“ , so Thomas Hohenwarter, sportlicher Leiter der Lions.

Die Bulls müssten gewinnen, um sich Hohenems vom Hals zu halten. Sollten die Blue Devils die 4-1 Patriots auswärts schlagen, gegen die sie zu Hause noch verloren haben, dann sind die Vorarlberger wieder voll im Geschäft und könnten in der nächste Woche die Bulls mit einem Heimsieg überholen. Das ist Zukunftsmusik, ebenso wie ein Sieg der Styrian Bears am Sonntag in Bratislava. Den würden sie benötigen, um vor den Knights zu bleiben, die ebenfalls am Sonntag gegen das Tabellenschlusslicht St. Pölten ihren fünften Saisonsieg anpeilen.

AFL Division 1 Woche 8

Carinthian Lions (2-5) vs. Salzburg Bulls (4-2) 7:25
(7:6/0:0/0:7/0:12)
SA 8. Juni 2019 16:00 Uhr, Sportplatz Annabichl · Klagenfurt

Telfs Patriots (4-2) vs. Hohenems Blue Devils (3-2) 20:21
(6:6/0:0/14:7/0:8)
SA 8. Juni 2019 18:00 Uhr, Sportzentrum · Telfs

Bratislava Monarchs (5-1) vs. Styrian Bears (4-3) 42:7
(14:0/20:7/8:0/0:0)
SO 9. Juni 2019 14:00 Uhr, Štadión Škp · Bratislave

Vienna Knights (5-2) vs. St. Pölten Invaders (0-6) 23:14
(7:0/9:0/0:0/7:14)
SO 9. Juni 2019 15:00 Uhr, Ravelinstrasse · Wien


Division 2 in der Vorschlussrunde

Noch zwei Runden sind in der dritten Klasse zu absolvieren, aber auch hier fallen Vorentscheidungen am Wochenende. Der Sieger aus Rangers2 gegen Warlords wird mit hoher Wahrscheinlichkeit ins Playoff gehen, außer Znojmo lässt in Woche 9 gegen die Pannonia Eagles noch aus. Das würde den Burgenländern aber auch nur bei einem Sieg de Mödlinger helfen.

Wenig Zweifel gibt es in der Division West über die beiden Semifinalisten. Es werden die Ducks und die Tigers sein. Die Salzburger treffen auswärts auf die Slowenen, die sie zu Hause 27:13 geschlagen haben.

AFL Division 2 Woche 9

Mödling Rangers2 (3-4) vs. Vienna Warlords (5-3) 21:38
(0:6/14:13/7:19/0:0)
SA 8. Juni 2019 15:00 Uhr, Stadion Mödling

Styrian Hurricanes (3-4) vs. Graz Giants2 (3-5) 19:0
(0:0/19:0/0:0/ 0:0)
SA 8. Juni 2019 15:00 Uhr, Hans Blümel Stadion · Voitsberg

Znojmo Knights (6-0) vs. Vienna Knights2 (0-6) 70:0
(42:0/21:0/0:0/7:0)
SA 8. Juni 2019 19:30 Uhr, Městský Stadion · Znojmo

Domzale Tigers (5-2) vs. Salzburg Ducks (7-0) 26:56
(0:14/14:14/0:14/12:14)
SO 9. Juni 2019 15:00 Uhr, Sports Park · Domzale


Division 3: Oberaich oder Asperhofen?

Es kann nur einen geben, wobei es eigentlich mit den Dragons2 drei an der Zahl sind, die hinter Fehervar noch um ein Playoff Ticket sich matchen. Der Verlierer aus Rhinos vs. Blue Hawks wird jedenfalls schlechte Karten für eine Post Season Teilnahme haben. Gute Karten haben sowohl die Schwaz Hammers und Pinzgau Celtics, die direkt aufeinandertreffen. Gar kein Blatt in der Hand mehr haben Wörgl und Gmunden, die der Klasse auf Grund der Schwäche Mistelbachs wohl erhalten bleiben werden.

AFL Division 3 Woche 9

Upper Styrian Rhinos (4-2) vs. Asperhofen Blue Hawks (3-4) 16:10
(0:0/7:0/3:3/0:7/OT:6:0)
SA 8. Juni 2019 15:00 Uhr, Sportplatz · Oberaich

Schwaz Hammers (7-0) vs. Pinzgau Celtics (4-2) 41:28
(21:14/14:14/6:0/0:0)
MO 10. Juni 2019 15:00 Uhr, Silberstadt Arena · Schwaz

Weinviertel Spartans (0-7) vs. Danube Dragons2 (3-3) 7:30
(0:14/0:0/0:7/7:9)
MO 10. Juni 2019 15:00 Uhr, Sportplatz · Mistelbach

Wörgl Warriors (1-5) vs. Gmunden Rams (2-5) 0:6
(0:6/0:0/0:0/0:0)
MO 10. Juni 2019 17:00 Uhr, Sportplatz · Wörgl


Tillmitsch, der Hotspot

Tillmitsch, eine beschauliche Gemeinde mit 3.284 Einwohnern im Bezirk Leibnitz im österreichischen Bundesland Steiermark, ist am Pfingstsonntag Mittelpunkt des Footballgeschehens.

Dort treffen zwei ungeschlagene Teams der Conference B aufeinander. Dass dabei der Neueinsteiger Styrian Reavers mit dabei ist, das ist eine veritable Überraschung. Weniger überraschend, dass die Carnuntum Legionaries nach drei Spielen ebenso viele Siege am Konto haben. Die Fischamender planen den Aufstieg in die Division 3. Dem stehen, neben den Steirern, auch noch die ungeschlagenen Steelsharks2 in der Conference A im Weg. Aber auch der zweite Neuling Ried schaut Fallobst gar nicht ähnlich.

Ebenfalls kommenden Sonntag treffen die Huskies in Bischofshofen auf die BSK Pongau Ravens. Der Gegner ist für die Oberösterreicher dabei kein Unbekannter. Bereits im Oktober letzten Jahres reisten sie im Zuge eines Qualifikationsspiels nach Salzburg. Damals musste man sich den Ravens mit 25:12 geschlagen geben. Seitdem hat sich aber viel getan und die Huskies gehen nach einem Sieg und zwei knappen Niederlagen das erste Mal in der noch jungen Vereinsgeschichte als Favorit ins Spiel gegen die noch sieglosen Pongauer. Will man die Chancen das Aufstiegsplayoff zu erreichen wahren, ist ein Sieg für die Huskies Pflicht. 

AFL Division 4 Woche 7

Styrian Reavers (4-0) vs. Carnuntum Legionaries (3-1) 17:14
(0:0/14:7/0:0/3:7)
SO 9. Juni 2019 14:00 Uhr, Sportplatz · Tillmitsch

Pongau Ravens (1-3) vs. Huskies Wels (1-3) 30:25
(20:7/7:18/3:0/0:0)
SO 9. Juni 2019 15:00 Uhr, Sportplatz · Bischofshofen


International Friendly Game gegen das Elmhurst College

Das kommende Wochenende hält ein äußerst spannendes Spiel für die Football- Fans in Graz bereit. Das amerikanische Elmhurst College besucht auf ihrer Europareise auch Österreich, das College-Footballteam, die Elmhurst Bluejays, wird dabei in einem Freundschaftsspiel gegen die Projekt Spielberg Graz Giants antreten.

Die bisherige AFL-Saison der Grazer kann man als durchwachsen bezeichnen. Der kommende Spieltag bietet den Grazer Giganten jedoch eine ganz besondere Möglichkeit, außerhalb der Liga und des österreichischen Footballsports.

„We have the unique opportunity to play against a college team, this brings us an opponent of highest quality. This game should prepare us for tough games at the end of the AFL season. It will also keep us going during the Bye-Week, so we can hit that final stretch in full strides.“, so der Grazer Head Coach Martin Kocian, der selbst ds Elmhurst College als Student besuchte.

Die Vorjahressaison endete für die Amerikaner mit einem Sieg und neun Niederlagen. Seit dieser Saison treten die Bluejays mit einem neuen Head Coach an. Jeff McDonald ist erst seit diesem Jahr der Kopf des Coaching Staffs und wird das Team auch nach Österreich begleiten.

Freundschaftsspiel

Graz Giants vs. Elmhurst College Bluejays (USA) 28:25
(0:0/7:10/14:7/7:8)
SA 8. Juni 2019 16:00 Uhr, Fußballverbandsplatz · Graz


Der Pfingstmontag steht ganz im Zeichen des Football-Nachwuchs. Die Vikings präsentieren an diesem Tag einen noch nie dagewesenen Gameday mit sechs Nachwuchs-Partien auf beiden Feldern des Footballzentrums Ravelin. Auf beiden Plätzen werden Sounds und Moderation für professionelles Gameday-Feeling sorgen.

Nachwuchs Qualifikation

70 Yards-Feld:

U13: Vienna Vikings vs. Raiders Tirol 24:20
(6:20/18:0/0:0/0:0) 13:00 Uhr

U13: Raiders Tiol vs. Graz Giants 38:16
(38:8/0:8/0:0/0:0) 14:15 Uhr

U13: Vienna Vikings vs. Graz Giants 40:14
(26:0/14:14/0:0/0:0) 15:30 Uhr

Bernd-Dittrich-Feld:

U15: Vienna Vikings vs. Raiders Tirol 26:13
(0:0/6:13/8:0/12:0) 12:30 Uhr

U18: Vienna Vikings vs. Raiders Tirol 30:20
(18:6/12:7/0:7/0:0) 15:00 Uhr

###

U13: Junior Tigers vs. Mödling Rangers 54:0 (24:0/6:0/8:0/16:0)
U18: Junior Tigers vs. Mödling Rangers 0:31 (0:7/0:24/0:0/0:0)

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Sven Maring Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sven Maring
Mitglied
Sven Maring

Chur wir kommen !!!!