Für das kommende Spielwochenende gibt gab es einen noch offenen X-Faktor: Schlägt Österreich heute Dienstag die Türkei im Achtelfinale der Euro, dann werden sie am 6. Juli um 21:00 Uhr ihr EM-Viertelfinale bestreiten. 7 der 8 Spiele der Gameweek sind für diesen Samstag anberaumt, zwei davon werden sich auch zeitlich überschneiden. Hier ist man offensichtlich sehr optimistisch, dass Footballfans keinen Termin bei einem der dann doch historischen Fußball Public-Viewings wahrnehmen werden bzw. sich das Spiel vor Ort beim Football anschauen werden. Das ist auf jeden Fall ein „spannender“ Test, oder Experiment. Wie immer man das sehen will.


Battle of Austria VI

Zum sechsten Mal treffen im Rahmen der European League of Football die beiden österreichischen Franchises aufeinander. Es steht 5-0 für Wien gegen Tirol.

Das ist nicht nur ein Stachel im Fleisch der Raiders, deren neuer Head Coach Jim Herrmann die Etablierung einer Tradition ausgerufen hat, das Tivoli zu einer uneinnehmbaren Festung zu machen, sondern hat ihnen im Vorjahr u.a.a. den Einzug in die Post Season gekostet.

Die Tiroler haben sich gegen Barcelona, München, den Mercenaries und noch einmal Barcelona mit einem W4-Streak Mut angespielt. Die wichtigen Spiele, die folgen aber erst jetzt. Ein erster Sieg über die Vikings würde auch die Hoffnung nähren, dass man im Anschluss auch gegen Stuttgart (zwei Mal) bestehen kann.

Die Wiener sind, trotz massiver Personalausfälle, weiterhin ungeschlagen. Die Verletzungen betreffen Schlüsselspieler in der Offense (z.B. Bierbaumer, Bouah, Carr, Holmes) ebenso wie in der Defense (Edwards, Schaffer, Nichols, Balogh). Man musste improvisieren (Holmes→Reischl→Gross) und nachlegen (Horn, Eppler, Hike Jr., Morales III). Gegen Wroclaw kam #1 Quarterback Ben Holmes nach 3 Wochen auf der IR zurück ins Starting Lineup. Anfangs holprig, später durchschlagend. Auch Weston Carr soll wieder fit sein, den sah man in Wiener Neustadt noch wenig in Action. Update: Carr wurde von den Vikings am Dienstag released. Man gewann das Spiel ohne den beiden US DBs. Der große Vorteil der Wikinger dabei ist ihre Qualität in der Kadertiefe und die Fähigkeit Spieler im System zu entwickeln. Noah Touré ist mit 436 Receiving Yards (3 TDs) #6 der ganzen Liga.

Das Spiel wird live auf PULS 24 und JOYN übertragen.

ELF Woche 7

Raiders Tirol (5-2) vs. Vienna Vikings (7-0) 19:27
(3:10/10:3/0:14/6:0)
SA 6. Juli 2024 18:00 Uhr · Tivoli Stadion Innsbruck


Zurück in die Zukunft

Die AFL ist wieder am Start angekommen – die Woche 1 endet in Salzburg. Das Nachtragsspiel Ducks vs. Dragons ist gleichzeitig die offizielle Eröffnung des Ducks Pond. In Salzburg steht nun Österreichs größtes Football-Stadion, mit einem Fassungsvermögen von 1.500 Sitzplätzen, einem eigenen Restaurant und einem 400m2 großen Gym. Das Nationalteam wird es auch freuen.

Eigentlich wäre es in dem Spiel um nicht mehr viel gegangen, wäre da nicht ein Spiel gegen die Dragons strafverifiziert worden. Bei der Partie gegen Prag hat man bei einem Spielzug die Obergrenze für den Einsatz von Imports überschritten. Zwar war ein österreichischer Quarterback am Feld (der den Einsatz von zwei A-Klasse Spielern erlaubt hätte), allerdings spielte er nicht auf der QB Position, sondern auf Wide Receiver. Die Dragons sind der Ansicht, dass er das auch nicht muss bzw. er auch anderswo spielen kann. Das sieht man beim Verband, der die Strafe forcierte und aussprach, gänzlich anders. Die Dragons fühlen sich im Recht und legten dem Verband Unterlagen vor.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Dragons | American Football (@danubedragons)

Wie auch immer, haben sich damit (und wenn es dabei bleibt) die Vorzeichen verändert. Die Playoff Paarungen lauten nun Graz Giants gegen Prague Black Panthers (die schon gegen die Vikings angesetzt waren) und Vienna Vikings gegen Danube Dragons. Oder gar Salzburg Ducks. Die Dragons können in Salzburg jedes Ergebnis erzielen, nur keine Niederlage mit mehr als 21 Punkten. Und keine weitere Strafverifizierung natürlich. Dann gibt es das Wiener Derby schon im Halbfinale. Es wäre dann das 29. – falls jemand danach sucht.

AFL Woche 1

Salzburg Ducks (4-5) vs. Danube Dragons (5-4) 39:41
(0:14/12:13/7:7/20:7)
SA 6. Juli 2024 16:00 Uhr · Ducks Pond Salzburg


Wildwochen in der zweiten Liga

Die Division 1 ist die einzige mit einer Wild Card-Runde und die hat sich Österreichs spannendste Liga auch redlich verdient.

In der letzten Spielwoche sind die Cineplexx Blue Devils und Red Tigers (beide 4-4) raus gegangen, drinnen sind die Carinthian Lions und Vienna Knights (ebenfalls beide 4-4).

Felician Weissensel
Kommenden Samstag treffen die Carinthian Lions im Wild Card Spiel auswärts auf die St. Pölten Invaders. Mit dabei bei dieser wichtigen Partie ist der frisch gebackene Bronze Medaillen Gewinner Felician Weissensel, welcher als Defense Liner beim 32:25 Sieg des österreichischen U20 Teams über Team USA mit am Feld war.
Foto: Dominik Erian

Die Kärntner, die sich im Grunddurchgang u.a. mit einem Sieg über Amstetten in die Runde der letzten 6 gerettet haben, treten bei den wiedererstarkten St. Pöltnern an. Die Invaders sind wieder da. Ihre zwei Niederlage rühren von Spielen gegen die beiden Bye-Week-Teams in der Wild Card – Styrian Bears und Amstetten. Alles anderen wurde gewonnen, darunter auch das Spiel gegen die Lions in Klagenfurt mit 22:14. Hier ist, wie in der ganzen Saison schon, alles möglich. Von einem Durchmarsch der Invaders in die Silver Bowl XXVI, bis zu einem Ausscheiden in er Wild Card. Die Liga ist so und so ist es auch gut.

Die Knights gastieren ein weiteres Mal heuer am First Field in Székesfehérvár. Die Enthroners gewannen im Grunddurchgang 23:18, haben aber ebenso eine Up & Down-Saison wie die Knights hinter sich. In der ELF spielen die Ungarn erst am Sonntag, daher werden sie am um 11:00 Uhr am angesetzten Samstags-Playoff in voller Stärke antreten können. Die Knights werden einen ihrer guten Tage brauchen, um das Halbfinale zu erreichen.

Division 1 Wildcard

#3 St. Pölten Invaders (6-2) vs. #6 Carinthian Lions (4-4) 36:7
(14:0/14:0/8:0/0:7)
SA 6. Juli 2024 17:00 Uhr · Invaders Field St. Pölten

#4 Fehérvár Enthroners (5-3) vs. #5 Vienna Knights (4-4) 0:18
(0:0/0:6/0:0/0:12)
SA 6. Juli 2024 11:00 Uhr · FIRST Field Székesfehérvár

Division 1 Playoffs

#1 Styrian Bears vs. #5 Vienna Knights
#2 Amstetten Thunder vs. #3 St. Pölten Invaders


Wien hat eine Vorahnung

Das einzige Sonntagsspiel findet im Division 2-Playoffspiel in Wien statt. Die Vienna Vikings wollen einem möglichen Fußballgroßereignis in Österreich als einzige aus dem Weg gehen. Gegner sind die Huskies Wels, gegen die man noch nie ein Bewerbsspiel bestritten hat. Die Welser waren lange Zeit im Rennen um Platz 1 in ihrer Conference, der Sieg gegen Ried in Woche 7 fiel aber nicht hoch genug aus. In der letzten Runde unterlag man den Rhinos in Oberaich. Das Spiel hatte aber keinerlei Auswirkungen mehr, denn die Huskies waren locked auf der 2. Auch US-Import Cory Jones war nicht dabei, der wohl am Sonntag wieder umgezogen sein wird.

Die Vikings 2 haben eine bemerkenswerte Saison gespielt. Zunächst macht es den Anschein, als würde hier ein halbes AFL-Team die dritte Klasse aufmischen, dann setzte es Niederlagen gegen Mistelbach und Ebenfurth out of the blue. Mit dem Rücken zur Wand kehrten sie in Schönfeld zur Frühform zurück und schlugen die Blue Hawks mit 35:0. Platz 1 und Heimrecht gesichert.

Tags zuvor gastieren die Spartans in Ried, die wie erwähnt die Siegesserie der Vikings 2 beendet haben. Auch hier fiel die Suche nach bisherigen Begegnungen ergebnislos aus. Beide Playoff Spiele werden also Premieren sein. Für Ried ist es ein quasi Wiederauferstehung. 2023 dank des „Simmeringer Münzwurfs“ ohne einem einzigen Sieg die Klasse gehalten, im Jahr darauf mit nur einer Niederlage auf Platz 1 der Conference. Insofern behielt die Münze Recht.

Division 2 Playoff

#1A Gladiators Ried (7-1) vs. #2B Weinviertel Spartans (6-2) 24:14
(0:7/9:0/8:7/7:0)
SA 6. Juli 2024 14:00 Uhr · Colosseum Noricum Ried

#1B Vienna Vikings 2 (6-2) vs. #2A Huskies Wels (6-2) 28:21
(6:0/14:7/0:7/8:7)
SO 7. Juli 17:00 Uhr · American Football-Zentrum Ravelinstraße Wien
Livestream

Iron Bowl XVI

Gladiators Ried @/vs. Vienna Vikings 2


Public Viewing – Double Feature

Zurück zum Anfang: Sollte Österreich am Samstag ein WM-Viertelfinale bestreiten, werden es die Grizzlies im Stadion zeigen. Man kann das also ihr Playoff (Kickoff 20:00 Uhr) und das noch nicht gelegte Ei Viertelfinale mit AUT (Kickoff 21:00 Uhr) gleichzeitig sehen.

Gegner in Stockerau sind die Pannonia Eagles, die ihre beiden Spiele gegen die Grizzlies mit ähnlichem Ergebnis verloren haben. Auswärts mit 7:20 und daheim mit 6:21. Es muss also ein erster Sieg der Eagles her, um den Playoff-Einzug des Vorjahresfinalisten zu verhindern.

Der Sieger des Grunddurchgangs ist im Schwarzatal zu Hause. Die BlackValley Wild werden ihr zweites Playoff Spiel in der Vereinsgeschichte hosten, das erste auf ihrer Anlage in Schlöglmühl. Das Team von Head Coach Peter Hofstädter konnte als einziges in der Liga den Grizzlies eine Niederlage zufügen. Auf der anderen Seite verlor man eine Partie gegen die Eagles. Da ähnelt die Liga der Division 1: Any given Sunday, der Saturday ist mit gemeint.

Die Wild hoffen nicht nur auf den Einzug in die Challenge Bowl XX, sie würde diese auch gerne veranstalten. Nachdem Stockerau zwei Finalspiele (Challenge Bowl XIX und Silver Bowl XXIV) in den vergangenen zwei Saisonen zugesprochen bekam, ist man guter Dinge, dass auch ihr Homefield im Schwarzatal mal mit einem Bowl Spiel veredelt wird. Anlage und Team hätten es sich verdient, allerdings steht auf der anderen Seite ein Gegner der wohl mit noch mehr Emotionen in dieses Spiel geht: Das Glück hat die Bastards wieder gefunden. Mit 4-4 sind sie zwar der Außenseiter in dem Spiel, die Hoffnung auf einen Finaleinzug nährt vor allem das eine Spiel aus dem Grunddurchgang, als die Sarlinger im Haus der Wild nur knapp den Sieg verpasst haben. Es sollte damit, neben einem formidablen Gameday, auch ein gutes Spiel zwischen Rax und Semmering stattfinden.

Division 3 Playoff

#1 BlackValley Wild (7-1) vs. #4 Mostviertel Bastards (4-4) 10:28
(3:7/0:7/7:7/0:7)
SA 6. Juli 2024 16:00 Uhr · Sportanlage Schlöglmühl

#2 AFC Grizzlies (7-1) vs. #3 Pannonia Eagles (5-3) 20:14
(0:0/0:7/13:0/7:7)
SA 6. Juli 2024 20:00 Uhr · Stadion Alte Au Stockerau

Challenge Bowl XX

Mostviertel Bastards vs./@ AFC Grizzlies

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments