Während am Samstag rund 300.000 Menschen bei der EuroPride Parade am Wiener Ring sein werden und weitere 200.000 am Wochenende auf den Pannonia Fields den Toten Hosen, The Cure oder den Ärzten zujubeln, werden in der Football Bundesliga die ersten Entscheidungen fallen.

Im Wiener Derby geht es zum Beispiel um den ersten Platz im Schatten der Raiders. Heißt: Wer hat außer den Tirolern noch eine Bye Week und einen Fixplatz im Halbfinal-Playoff? Die Dragons haben freilich schon länger nicht mehr gegen die Wikinger gewonnen, genau gesagt seit 26. Juni 2010 nicht mehr. Die letzten 18 Spiele gingen allesamt an die Vikings, das Hinspiel auf der Hohen Warte gewannen die Wikinger knapp mit 10:3. Der Gewinner dieser Partie wird in das Halbfinale einziehen, da nicht davon auszugehen ist, dass die Vikings (bei einem Sieg über die Dragons) in Woche 10 gegen Traun zu Hause noch viel anbrennen lassen werden.

Szenarien Woche 9 und 10:

Die Dragons erobern Platz 2:
Win vs. VIK

Die Dragons erobern Heimrecht in der Wildcard mit:
Loss vs. VIK, Sieg @PAN oder Loss [email protected]

Die Vikings erobern Platz 2:
Win @DRA

Die Vikings erobern Heimrecht in der Wildcard mit:
Loss @DRA, Win vs. SSH

Für Traun geht es in die zweite Runde mit der Thematik Klassenerhalt gegen Amstetten. Bei jedem Ergebnis außer einem Sieg der Thunder mit mehr als 13 Punkten muss Amstetten zurück in die Division 1. Zumindest der Papierform nach und wenn keine Aufstockung der Bundesliga auf zehn Teams kommt. Davor (14:00 Uhr) findet das Fünftligaspiel zwischen den Steelsharks2 und Bulls2 statt. Die Trauner können mit einem Sieg das Heimrecht im Playoff klar machen.

Dass den Trauner noch ein hartes Stück arbeit bevorsteht, weiß auch DC Romo Bonnell: „Being back at home for the second leg of this series is very important for us this weekend. It will come down to our eye discipline in the secondary and the basics against the Thunder: we simply need to shed blocks, make tackles, and not let the Kerschbaummayr brothers get comfortable like they were able to against us in Amstetten last month. It is a big weekend for the program, but I think we’re ready.“

Mit einem Sieg im Rücken spielt es sich aber womöglich doch leichter als ohne. Amstetten baut allerdings auf die guten Leistungen im Hinspiel. „We felt like in the last contest with the Steelsharks we definitely did some good things and improved, but we also made too many mistakes that hurt us and we are working to correct those. We know the possibilities that await us based on the outcome, and as always our main goal is to improve, but yes winning would be great for our team and organization“, so Head Coach Gerry Woodruff.

In den Spielen in Innsbruck und Mödling geht es um drei Teams noch um Heimrecht in der Wild Card Runde. Mit höchst unterschiedlichen Erfolgsaussichten.

Szenarien Woche 9 und 10:

Die Prague Black Panthers erobern Heimrecht in der Wildcard mit:
Sieg VIK @DRA, Winout (@RAN und vs. DRA)

Die Giants erobern Heimrecht in der Wildcard mit:
Win @RAI und vs. THU, Loss [email protected] oder Win [email protected] und Loss [email protected]

Das sind bei weitem nicht alle Szenarien, es gibt auch noch einige recht unwahrscheinliche:

Die Rangers erobern Heimrecht in der Wildcard mit:
Win vs PAN mit mehr als 31 Punkten
Win PAN (@DRA) und Win RAN (@RAI)

Darauf sollte man jedoch nicht wetten. Rangers Head Coach Armin Schneider zeigt sich trotzdem zuversichtlich: „Wir sind gegen die Prague Black Panthers durch Unachtsamkeiten 0:21 in Rückstand geraten, ähnlich wie vor drei Jahren, nur konnten wir dieses Mal den Spieß nicht umdrehen. Wir haben uns diese Woche noch intensiv auf den Gegner vorbereiten, um unseren Fans ein gelungenes Spiel zu bieten. Es sind jetzt zwei Heimspiele hintereinander und wir wollen natürlich vor den Wildcards zeigen, was in uns steckt.“

AFL Woche 9

Danube Dragons (6-3) vs. Vienna Vikings (6-3) 21:27
(7:13/0:0/0:7/14:7)
SA 15. Juni 2019 15:00 Uhr; Stadion SR Donaufeld · Wien

Mödling Rangers (4-5) vs. Prague Black Panthers (5-4) 0:35
(0:7/0:14/0:7/0:7)
SA 15. Juni 2019 15:00 Uhr; Stadion · Mödling

Raiders Tirol (9-0) vs. Graz Giants (4-5) 37:30
(7:7/14:6/3:0/13:17)
SA 15. Juni 2019 16:00 Uhr; Tivoli Stadion · Innsbruck

Steelsharks Traun (2-7) vs. Amstetten Thunder (0-9) 49:19
(14:0/7:7/21:6/8:6)
SA 15. Juni 2019 17:00 Uhr; Sportzentrum · Traun

AFL Division 4 Woche 8

Steelsharks Traun2 (5-0) vs. Salzburg Bulls2 (1-4) 27:20
(0:6/7:6/14:8/6:0)
SA 15. Juni 2019 14:00 Uhr; Sportzentrum · Traun


Richtungsweisendes passiert auch in Vorarlberg. Die Blue Devils absolvieren das ersten von zwei Spielen gegen die Salzburg Bulls. Zwischen den beiden geht es im direkten Duell um einen Platz in den Playoffs. Für beide ist auch noch Platz 1 aber auch nur Platz 3 drinnen. Ein wirklich ganz wichtiges Spiel für beide Programme.

Division 1 Woche 4 Nachtragsspiel

Hohenems Blue Devils (4-2) vs. Salzburg Bulls (4-3) 39:19
(7:13/14:0/11:6/7:0)
SO 16. Juni 15:00 Uhr; Herrenriedstadion · Hohenems


Division 3: Rhinos vor großer Aufgabe

In den vier Viertligaspielen hat nur eines Playoff-Implikationen. Die Partie der Danube Dragons2 (3-3) gegen die Upper Styrian Rhinos (4-2). Die Steirer haben sich mit dem Sieg über die Asperhofen Blue Hawks eine gute Ausgangslage geschaffen, das war allerdings erst die Pflicht. Die Kür folgt am Sonntag in der Südstadt, denn gegen die Dragons2 hat man zu Hause noch verloren. Die Wiener könnten also mit zwei Siegen (in der letzten Woche gegen die Blue Hawks) den zweiten Playoffplatz hinter Fehérvár noch erobern. Aber auch Asperhofen (3-4) hat noch eine Chance, das eben in der letzten Woche (30. Juni) zu Hause auf die Dragons2 trifft. Gehen drei Teams in der Conference 4-4 und das könnte durchaus passieren, dann wird das Punkteverhältnis über Platz 2 entscheiden. Und da liegen alle derzeit knapp beisammen. Dragons2 bei 0 (111-111), Rhinos -3 (96-99) und Blue Hawks -5 (102-107). Ein Szenario: Dragons2 schlagen Rhinos mit +7, unterliegen den Blue Hawks mit 13 und plötzlich wären die Asperhofener im Playoff (vorausgesetzt Fehérvár gewinnt auch sein achtes Spiel). Spannende Sache also. Bei einem Sieg der Rhinos wäre aber alles klar. Bei 5-2 wären sie nicht mehr einzuholen und die Steirer stünden im Playoff. Der Gegner steht mit den Schwaz Hammers bereits fest.

Spartans Abschieds-Gala in Ungarn

Verabschieden müssen sich diese Woche die Weinviertel Spartans von der Division 3. Rein theoretisch bestünde zwar noch die Chance auf einen Sieg mit 35 Punkten in Fehérvár (man wäre dann 1-5 bei -130), womit man bei einer gleichzeitigen Niederlage der Wörgl Warriors mit 27 Punkten (1-5, -131) noch den Klassenerhalt schaffen würde, tatsächlich ist aber nach sechs Saisonen nun Time To Say Goodbye für Mistelbach aus der vierten Liga. Die Spartaner hatten ihren stärkste Saison 2017, als sie mit 4-2 im Grunddurchgang danach gegen die Giants2 eine Finalteilnahme verpasst haben.

AFL Division 3 Woche 10

Fehérvár Enthroners (7-0) vs. Weinviertel Spartans (0-8) 35:0*
SA 15. Juni 2019 14:00 Uhr, First Field · Székesfehérvár
*Die Spartans traten nicht mehr in Ungarn an. Das Spiel wird mit 35:0 für Fehérvár in die Wertung genommen.

Pinzgau Celtics (5-2) vs. Wörgl Warriors (1-6) 16:6
(0:0/9:0/7:6/0:0)
SA 15. Juni 2019 16:00 Uhr, Kunstrasenplatz · Piesendorf

Danube Dragons2 (3-4) vs. Upper Styrian Rhinos (5-2) 0:30
(0:14/0:9/0:0/0:7)
SO 16. Juni 2019 12:00 Uhr, BSFZ Arena · Südstadt

Carinthian Eagles (2-5) vs. Schwaz Hammers (8-0) 0:42
(0:21/0:7/0:7/0:7)
SO 16. Juni 2019 14:15 Uhr, Sportplatz · Landskron


ACSL Summer Bowl

Kleines Finale: TU Robots vs. MedUni Serpents 27:13
(6:0/15:7/0:0/6:6)
SA 15. Juni 2019 14:00 Uhr; Hohe Warte · Wien
Finale: WU Tigers vs. UNI-Wien Emporers 6:0
(6:0/0:0/0:0/0:0)

SA 15. Juni 2019 17:00 Uhr; Hohe Warte · Wien


Freundschaftsspiel / Ligaqualifikation

Black Valley Wild vs. Air Force Hawks 13:31
(6:12/0:6/0:7/7:6)
SO 16. Juni 2019 17:00 Uhr; Alpenstadion · Gloggnitz


Nachwuchs Qualifikation

U13: Danube Dragons vs. Junior Tigers 6:38 (0:6/0:24/0:8/6:0)

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
RedaktionKurt Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Kurt
Gast
Kurt

5.000 Strafe für die Spartans wird sicher auch wehtun