Die Vienna Knights2 hatten aus den beiden Niederlagen im Vorjahr gelernt und standen nun als gleichwertiger Gegner auf dem Feld. Gnadenlos nutzten die Knights jeden Gelegenheit aus und so stand es nach dem ersten Quarter 6:0 für die Gastgeber.

Das Spiel entwickelte sich zu einem Kräftemessen beider Defenses. Doch dann kam auch die Offense der Warlords in Schwung und nach einem langen Pass auf Wide Receiver Max Moser lief Running Back Michael Dallinger im nächsten Drive zum Touchdown in die Endzone der Knights.

Die Warlords entschieden sich für zwei Punkte und Dallinger vollendete diesen Drive mit einem 8:6 für die Warlords. Vor der Pause waren es aber wieder die Knights die scorten. Pausenstand 12:8 für die Vienna Knights 2.

Vienna Knights2 vs. Vienna Warlords
Vienna Knights2 vs. Vienna Warlords

Durch viele Turnovers machten sich die Warlords das Leben schwer und einzig ihre Defense hielt das Spiel am Leben. Erneut war es abermals das Power-Run Game der Warlords und Running Back Matthias Moser lief zum Touchdown in die Endzone – PAT durch Dennis Grassauer zum Endstand von 15:12 für die Warlords.

Danach war es ein offener Schlagabtausch beider Mannschaften. An diesem Tag war die Defense der Warlords nicht zu schlagen und so stand es am Ende verdient 15:12 für die Warlords.

„Ein wie erwartet hartes Spiel, auf das wir aber gut vorbereitet waren. Schlussendlich haben wir es für uns entschieden und können unseren zweiten Sieg im zweiten Game dieser Saison feiern!“ — Warlords Coach Florian Keringer

AFL Division 2 Woche 2

Vienna Knights2 vs. Vienna Warlords 12:15
(6:0/6:8/0:7/0:0)
SO 31. März 2019 15:00 Uhr, Ravelinstrasse Wien

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei