Bei herrlichen Frühlingstemperaturen waren viele Zuschauer gekommen, um das erste Spiel in der Division 3 zu sehen. Gegner waren die Weinviertel Spartans, welche mit einer sehr kleinen Mannschaft angereist waren. Die Rhinos hatten diese Sorgen nicht und hatten die meisten Spieler mit an Bord.

Upper Styrian Rhinos vs. Weinviertel Spartans
Foto: Meieregger.photos u

Die Spartans gewannen den Münzwurf, konnten sich aber nicht lange am Ballbesitz erfreuen, denn schon der erste Pass wurde von Linebacker Michael Papst abgefangen. Quarterback Manuel Farkas Farkas nutze das Geschenk und bediente Wide Reciever Thomas Leitgeb zum 7:0. Die Defense agierte weiter Bärenstark und so waren unsere Rhinos sofort wieder in Ballbesitz. Einige Plays später stand man schon wieder an der Goalline und es war HB Michael Hirtler der auf 13:0 stellen konnte. Bis dahin sah es nach einem ruhigen Nachmittag aus, was sich aber bald ändern sollte.

Am Beginn des zweiten Quarters verkürzten die Spartans nach einem schönen Drive auf 13:7 und waren von da an voll im Spiel. Farkas und seine Offense bewegten zwar den Ball in der Folge gut, für Punkte sollte es aber vor der Pause nicht mehr reichen. Auch die Spartans waren nun besser im Spiel, ihre Pässe fanden aber bei den beiden Safeties Patrick Rois und Ingo Gabriel ein jähes Ende und so blieb es beim Pausenstand von 13:7.

Offenes Spiel in Hälfte zwei

Upper Styrian Rhinos vs. Weinviertel Spartans
Foto: Meieregger.photos u

Am Beginn der zweiten Hälfte marschierte die Rhinos Offense wieder übers Feld. Angeführt von Michael Hirtler stellte man den alten Abstand wieder her. Farkas sneakte sich in die Endzone und stellte auf 19:7. Statt des erhofften Extrpunktes gab es aber zwei Punkte für die Gäste, die den Extrapunkt blocken und über 95 Yards zur Two-Point-Conversion returnen konnten. Und es sollte noch schlimmer kommen. Unterstützt durch viele Strafen durch die Rhino Defense gelang den Spartans ein schöner Drive, der den Abstand auf 19:16 verkürzte. Die Offense musste nun ebenfalls des öfteren über das gelbe Textil staunen, dass am Ende gleich unglaubliche 19 Mal geworfen werden sollte und den Rhinos fast 200 Yards kostete. Die Spartans hatten nun ihre beste Phase im Spiel und steckten wieder einen Drive zusammen, der mit der ersten Führung des Tages endete.

Bei 19:23 wurden das letzte Mal die Seiten gewechselt.

Eine Reaktion der Rhinos war nun gefordert und sie sollte auch kommen. Die Unkonzentriertheit waren schlagartig verschwunden, als Spielmacher Farkas mit seiner Offense ans Werk ging. Running Bacl Michael Hirtler übernahm die Verantwortung und erzielte First Down um First Down. Wide Receiver Michael Leitgeb holte dann die Führung mit seinem ersten Saison Touchdown zurück und stellte auf 26:23. Es folgte wieder ein Big Play der Defense durch den Free Safety Fngo Gabriel. Er fing einen Pass der Spartans ab und retournierte diesen bis zur gegnerischen 20 Yard Linie. Running Back Sami Abdorabbo besorgte den Rest und erlief die 33:23 Führung. Die Spartans versuchten noch einmal alles, konnten aber keine weiteren Punkte erzielen und so war es ein gebrauchter Tag für unsere Gäste aus Mistelbach.

Upper Styrian Rhinos vs. Weinviertel Spartans
Foto: Meieregger.photos u

Am Ende stand ein hart erkämpfter Sieg des Heimteams, der vor allem im Schlussabschnitt viele spektakuläre Spielzüge brachte. Die Fans waren vom Saisonauftakt sichtlich begeistert. Fast 500 bejubelten den ersten Sieg in der neuen Liga. Eine solide Defense konnte fünf Interceptions beisteuern und ein gut funktionierendes Laufspiel waren die Grundlage für den Auftaktsieg. Mann des Tages war Michael Papst mit zwei Interceptions und einigen sehr wichtigen Tackles. Stark präsentierten sich auch die Rookies der Rhinos, allen voran Right Guard Thomas Spannring und Linebacker Alexander Proksch, die mit hervorragenden Leistungen auf sich aufmerksam machten.

AFL Division 3 Woche 2

Upper Styrian Rhinos vs. Weinviertel Spartans 33:23
(13:0/0:7/6:9/14:7)
SA 30. März 2019 14:00 Uhr, Sportplatz Oberaich Bruck/Mur

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei