Das teilte Mag. Gernot Schaar in einer Aussendung der Anti-Doping Agentur Austria GmbH (NADA Austria) mit. 
Bei Kain, der bei den Danube Dragons spielt und im Kader des AFBÖ-Teams bei der heurigen Heim-WM gestanden war, wurde bei einem Dopingtest nach dem Spiel gegen Australien am 15. Juli 2011 der Cannabis-Metabolit Carboxy-THC nachgewiesen. Er hat die Möglichkeit, die Auswertung der B-Probe so wie ein beschleunigtes Anhörungsverfahren zu beantragen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei