Wer will den Packers (7-0) was anhaben? Eventuell sie selbst. Bei den Minnesota Vikings (1-6) sah es lange Zeit gar nicht so gut aus für den amtierenden Champion. First Round-Draftpick Christian Ponder, der Donovan McNabb ablöste und zum ersten Mal in einem NFL Spiel startete, überraschte die Packers Secondary mit einem beinahe Touchdown auf Michael Jenkins (72-Yards-Pass an die GB 1) im ersten Play. Das weckte Erinnerungen an Matt Ryans‘ NFL-Start: Ein Touchdown-Pass auf Michael Jenkins. Den Score machte kurz danach Tight End Shiancoe, die Führung Minnesotas hielt bis zur Halbzeit.

Lesen Sie den Artikel auf DerStandard.at

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei