Die San Diego Chargers fordern den Super-Bowl-Sieger, die Pittsburgh Steelers!
Kurios, aber wahr: Nach zwei Spieltagen sind nicht die Steelers, sondern die Chargers zu favorisieren. Ihre ersten zwei Spiele gewannen Südkalifornier mit dem beeindruckenden Gesamtscore von 67:7 – nur wenige Minuten fehlten zu zwei Shutouts in Folge! Die San Diego-Offense zählt seit zwei Jahren zu den attraktivsten und gefährlichsten der National Football League. Mit Running Back LaDainian Tomlinson und Tight End Antonio Gates sind zwei Superstars erstmals live im ORF zu sehen.

2006 ist auch die Chargers-Defense zu einer dominanten Macht geworden – vor allem dank Shawne Merriman, dem Defensive Rookie des Jahres 2005. Nicht zuletzt der Verteidigungsleistung wegen wird San Diego von einigen Experten als derzeit stärkstes Team der gesamten Liga eingestuft.

Titelverteidiger Pittsburgh hingegen befindet sich auf einer Hochschaubahn. Nach dem 28:17-Auftakterfolg gegen die Miami Dolphins im ORF-Livspiel unterlagen die Steelers den Jacksonville Jaguars 0:9. Ausgerechnet beim Comeback von Quarterback "Big Ben" Roethlisberger gelang dem regierenden Super-Bowl-Sieger kein einziger Punkt – das gab’s seit 1981 nicht mehr!

Als Bonus berichtet der ORF im Rahmen des Vorlaufs in einer 10-15-minütigen Zusammenfassung über das Comeback des österreichischen Football-Nationalteams – das Länderspiel gegen Europameister Schweden (Wolfsberg, 8.10., 15 Uhr).

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei