Es war die zweite Begegnung dieser zwei Teams. Das erste Spiel entschieden die Bulls eindeutig für sich, daher gingen die JVs auch als Underdogs in diese Begegnung. Dass sie diese Rolle bei weitem übertreffen sollten, zeigte sich rasch nach den ersten Drives. Nach dem ersten Viertel stand es 7:0 für die Raiders JVs. Der Vorsprung wuchs bis zur Halbzeit auf 21:7 aus. Nach einem starken dritten Viertel stand es 33:14. Das vierte Viertel war heiß umkämpft, somit stand schlussendlich 41:35 auf dem Scorebord. Die Tiroler feierten ihren zweiten Sieg in dieser Saison.

JV Head Coach Sean Shelton: „Wir sind heute mit einer anderen Stärke aufgetreten als sonst. Die Jungs sind heute rausgegangen um zu spielen und sie haben hart gespielt. Teams wie die Bulls sind sehr physisch, dem muss man entgegen treten oder man hat keine Chance zu bestehen. Das ist uns heute gelungen.“

AFL Division 1 Woche 7

Raiders Tirol2 (2-4) vs. Salzburg Bulls (3-2) 41:35
(7:0/14:7/12:7/8:21)
SO 2. Juni 15:00 Uhr, Velly Arena Imst

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei