Erstmals in der Vereinsgeschichte gewinnt ein Team der Vienna Knights über eines der Raiffeisen Vikings.

In einer betont defensiven Partie gelangen den Vienna Knights durch Georg Waschkau (2) und Daniel Vreugdenhil drei Interceptions, die letzte von Vreugdenhil beendete die Partie zu Gunsten der Ritter.

Kurz zuvor stockte den rund 400 Zuschauern der Atem. Vikings² Wide Receiver Daniel Wunsch blieb nach einem Sturz vorneüber auf den Kopf regungslos liegen und musste rund 15 Minuten von den Sanitätern behandelt und stabilisiert werden, bevor er ins Spital abtransportiert wurde. Derzeit ist über den Grad seiner Verletzung noch nichts bekannt.

Dem Spiel selbst drückten die Knights nicht nur mit ihren Turnovers den Stempel auf. Die Runningbacks Daniel Klimas (15 für 108yds, 1TD), Michael Machherndl und Yaroslav Korotkov hatten einen sehr produktiven Tag mit 177 kumulierten Rushing Yards. Die Wikinger kamen in Summe nur 70 Yards weit mit dem Lauf.

Nach einem Pausenstand von 10:7 entschieden sich die Knights die zweite Halbzeit mit einem Onside Kick zu eröffnen und eroberten über Matthias Benedikt auch den Ball. Im ersten Play lied Daniel Klimas über 52 Yards zu seinem ersten Touchdown in der Division 1 und das brachte zugleich auch die Vorentscheidung in dann einem sehr defensiv geprägten SPiel.
 
Offensives Highlight des Abends war ein spektakulärer Touchdown-Catch von Knights Wide Receiver Bernd Jungwirth nach Pass von Julian Trubel. Am Ende sprechen die Statistiken eine klarere Sprache als das Ergebnis. 345 zu 191 Offensive Yards für die Knights und drei zu einem Turnover.

Die Knights bleiben damit das einzig ungeschlagene Team in der zweiten Liga und sicherten damit ihre Tabellenführung in der Conference B ab.

Knights Headcoach Hany Razi zu der Partie: "Die Vikings waren der erwartet schwere Gegner. Wir konnten aber unseren Gameplan über weite Strecken aufzwingen. Leider haben wir aber nicht all unsere Chancen genutzt und so waren einige nervöse Drops auf unserer Seite dabei. Wir haben aber in den letzten zwei Wochen unseren Fokus vor allem auf die Special Teams und auf unser Rungame gelenkt. Beides hat sehr gut funktioniert. Sehr stolz bin ich auch auf unsere Defense. Die spielt heuer über weite Strecken Lights-Out. Wir dürfen jetzt aber keinesfalls den Fehler machen und bequem werden. Wir müssen hart an unseren Schwächen arbeiten, um unser angepeiltes Saisonziel Playoffs mit Heimrecht erfüllen zu können. Nicht unerwähnt möchte ich die Unterstützung durch unsere Fans lassen. Es ist schön, dass unsere Gamedays immer größer werden und das Publikum mit uns an der Sideline mitfiebert und uns auch lautstark unterstützt."

Division 1
Vienna Knights vs. Raiffeisen Vikings² 17:10
(0:0/10:7/7:0/0:3)
powered by Finanzschmiede
SA 14. April 2012 | 18:00
Footballzentrum Ravelinstraße | Wien
»Spielstatistiken«

Interview Videos:

Fotogalerie:

Error: Embedded data could not be displayed.

Live-Ticker Protokoll:

Ticker für Mobiles
Ticker in einem neuen Fenster

###NEWS_VIDEO_1###

Tabelle Division 1 2012

Rank   Team

Win

Loss

%

P35+

P35-

Conference A

1

Carinthian Lions

2

1

0.667

44

28

2

Raiffeisen Vikings²

1

2

0.333

39

53

3

Steelsharks Traun

0

2

0.000

14

43

Conference B

1

Vienna Knights

3

0

1.000

64

24

2

Swarco Raiders²

1

1

0.500

24

27

3

Salzburg Bulls

1

2

0.333

22

32

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei