Vienna Warlords vs. Vienna Knights2Die Warlords starteten gut ins Spiel und mit drei Touchdowns von Runningback Matthias Moser gingen sie bereits nach zehn Minuten 21:0 in Führung. So endete auch das erste Quarter. Die Knights2 schlugen sich tapfer, hatten aber an diesem Tag gegen die starken und druckvollen Angriffe der Warlords Offense kein Gegenmittel. Auch die bärenstarke Defense der Warlords lies wie gewohnt nur wenig Raumgewinn der Knights zu.

Im zweiten Quarter scorten Wide Receiver Oskar Herz und Runningback Joachim Beulmann zum Halbzeitstand von 35:0 für das Heimteam.

Mercy Rule in Hälfte zwei

Vienna Warlords vs. Vienna Knights2In der zweiten Halbzeit, bei durchlaufender Uhr, schraubten die Warlords das Tempo herunter. Quarterback Marcel Mayerhofer war aber auch in diesem Spielabschnitt nicht zu stoppen. zwei Rushes inklusive Touchdown gingen alleine auf sein Konto. Matthias Moser setzte mit seinem vierten Touchdown den Schlusspunkt zum 57:0 in diesem Spiel.

Warlords Head Coach Florian Keringer: „Nach den letzten zwei Niederlagen tut so ein Sieg natürlich gut. Wir wussten, dass die Knights stark geschwächt angetreten sind. Dieses Spiel soll dem Team aber den notwendigen boost geben um am kommenden Samstag ein wichtiges Spiel gegen die Pannonia Eagles bestreiten zu können. Unsere Konzentration liegt jetzt voll und ganz auf diesem Spiel.“

Warlords Offensive Coordinator Jürgen Hablas: „Mit dieser starken Offense Leistung haben wir gezeigt, dass wir sehr gut trainiert haben und diesen Sieg unbedingt wollten. Ein starker Quarterback hat unsere Receiver von einem Catch zum anderen geführt und uns Yard um Yard voran getrieben. Erwähnen möchte ich auch unsere Backups, die wir früh einsetzen konnten und die bewiesen haben, dass sie bereit sind für größere Aufgaben.“

AFL Division 2 Woche 6

Vienna Warlords (3-2) vs. Vienna Knights2 (0-5) 57:0
(21:0/14:0/8:0/14:0)
SA 11. Mai 15:00 Uhr, Ravelinstrasse Wien

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei