Die AFL geht nun endgütig in die entscheidende Phase. Drei Runden sind noch zu spielen. Noch ist wenig entschieden, aber vieles scheint klar. Zum Beispiel der Status als Nummer 1 der Swarco Raiders Tirol. Daran könnten in den kommenden zwei Woche noch die Vikings, die am Samstag gegen die Tiroler auf der Hohen Warte spielen und in zwei Wochen dann noch die Giants, die am nähersten an den Raiders heuer dran waren, etwas ändern. Die Aussichten darauf, dass die Raiders noch zwei Spiele im Grunddurchgang verlieren könnten, die sind jedoch überschaubar. Ähnlich wie auch die Siegchancen der Amstetten Thunder gegen die Dragons und Steelsharks Traun in Graz. Die Giants müssen ihre verbleibenden Heimspiele am Fußballverbandsplatz austragen, in Eggenberg wird wieder mal umgebaut.

„Now we have the last three games of the regular season to get the highest playing form possible, so we can hit the playoffs in full strides. And then, it will not matter who we face there, we can win. The game against the Steelsharks Traun is step number one for us“, sagt Giants Headcoach Martin Kocian zum bevorstehenden Spiel. Auch die Steelsharks Traun konnten ihre gesteckten Ziele bislang nicht erreichen. Zwar setzten die Oberösterreicher mit ihrem ersten Sieg ein Ausrufezeichen in Sachen Klassenerhalt, doch der Einzug in die Wild Card Games ist eher schwer noch zu schaffen. Steelsharks Headcoach Jason Tillery: „This Saturday we have a chance to go on the road again with some confidence built from the win and a second chance against the Giants. There will be a battle in Graz this weekend.“

Das interessanteste Spiel findet wohl in Prag statt, wo es gegen Ende der Regular Season, wie so oft, für die Rangers um das Heimrecht in der Wild Card Runde geht. Das haben sie bislang nie erreicht. Die zwei Spiele gegen Prag – in zwei Wochen ist bereits das Retourspiel in Mödling – werden darüber Aufschluss geben.

Wie es mit einem Sieg klappen soll, weiß Rangers Head Coach Armin Schneider: „Die Panthers sind ein sehr physisches Team mit guten Imports und einer sehr starken Defense. Wir dürfen als Team keine Turnovers fabrizieren und müssen diese im Gegenzug selbst erzwingen, um als Sieger vom Platz zu gehen. Zusätzlich müssen wir Dylan Potts in der Pocket halten und in achtzig Prozent unserer Drives punkten.“

Samstag:

Im Kracher der Runde zwischen den Dacia Vikings und den Swarco Raiders Tirol machten beide Teams ihren großen Namen alle Ehre. 2.621 ZuseherInnen auf der Hohen Warte sahen im Rahmen der Charity Bowl XXI ein sensationelles Spiel, das die Gäste mit einem starken Finish schlussendlich für sich entschieden. Die Swarco Raiders Tirol gewinnen damit erstmals im Grunddurchgang bei den Dacia Vikings und bleiben auch nach Week 8 und dem zweiten Duell mit den Wienern ungeschlagen. Den Fixplatz im Playoff haben die Tiroler damit eingetütet, während die Dacia Vikings darum noch kämpfen müssen.

Auch im zweiten Aufeinandertreffen behielten die Danube Dragons heute gegen die Wienerwald Amstetten Thunder die Oberhand und feierten einen wichtigen 35:6-Auswärtssieg. Die Gastgeber starteten gut in die Partie und schenkten den Wienern nichts. Die Halbzeitführung der Gäste war mit 6:14 denkbar knapp, doch schlussendlich siegten routinierte Dragons über kämpferische Thunder. Die Dragons sind somit weiterhin im Rennen um einen Fixplatz in den Playoffs.

Wie von Projekt Spielberg Graz Giants Head Coach Martin Kocian gefordert, sind die Grazer heute wieder zurück in die Spur gekommen. Vom Kickoff an zeigten die Gastgeber, was in ihnen steckt und fuhren einen eindrucksvollen Sieg ein. Das Heimrecht im Wild Card Game ist somit weiterhin in Reichweite. Die Steelsharks Traun müssen diese Niederlage schnell abschütteln, denn in der nächsten Runde geht es um den Klassenerhalt.

AFL Woche 8

Amstetten Thunder (0-8) vs. Danube Dragons (6-2) 6:35
(6:7/0:7/0:7/0:14) Spielstatistiken
SA 1. Juni 15:00 Uhr, Umdaschstadion Amstetten

Graz Giants (4-4) vs. Steelsharks Traun (1-7) 56:21
(0:21/7:14/7:8/14:6)
SA 1. Juni 16:00 Uhr, Fußballverbandsplatz Graz

Vienna Vikings (5-3) vs. Raiders Tirol (8-0) 13:34
(0:13/13:0/0:7/0:14)
SA 1. Juni 16:00 Uhr, Stadion Hohe Warte Wien

Prague Black Panthers (4-4) vs. Mödling Rangers (4-4) 52:21
(21:0/10:7/14:14/7:0)
SO 2. Juni 15:00 Uhr, Stadion Prosek Prag


In der zweithöchsten Spielklasse versuchen die Hohenems Blue Devils in der über zwei Monate alten Meisterschaft in muddy Hohenems ihr zweites Heimspiel 2019 über die Bühne zu bringen. Gegner wären die Carinthian Lions. Die Wettervorhersage ist gut.

Schlechtwetter in sportlicher Sicht herrscht in St. Pölten, wo sich mit den Invaders und Vikings2 zwei Teams treffen, die in acht Spielen sieben Mal verloren haben. Einzig das Spiel gegen die Invaders haben die B-Vikes gewinnen können. Sollte St. Pölten das fünfte Spiel in Serie verlieren, dürfen sie 2020 mit der dritten Spielklasse liebäugeln, denn gegen die Knights, Monarchs und Bears wird es schwierig mit zwei Siegen, die sie wohl brauchen werden, um sich gegen die Raiders2 im Fernduell zu behaupten. Die haben am Sonntag die Salzburg Bulls zu Hause zu Gast. Bears und Knights treffen zum zweiten Mal direkt aufeinander, das erste Spiel ging an die Wiener. Heisst: Bears Sieg oder das Playoff geht ohne sie über die Bühne.

AFL Division 1 Woche 7

Hohenems Blue Devils (2-2) vs. Carinthian Lions (2-4) 55:6
(21:0/21:0/6:6/7:0)
SA 1. Juni 15:00 Uhr, Herenriedstadion Hohenems

St. Pölten Invaders (0-5) vs. Vienna Vikings2 (2-4) 13:20
(0:0/7:7/6:6/0:7)
SA 1. Juni 16:00 Uhr, Egger Home Field St. Pölten

Styrian Bears (4-2) vs. Vienna Knights (4-2) 41:13
(7:7/14:6/7:0/13:0)
SO 2. Juni 14:00 Uhr, Fußballverbandsplatz Graz

Raiders Tirol2 (2-4) vs. Salzburg Bulls (3-2) 41:35
(7:0/14:7/12:7/8:21)
SO 2. Juni 15:00 Uhr, Velly Arena Imst


Double Header in Simmering

Am Samstag kommt es auf der Raveline zum Spitzenduell, wenn die ungeschlagenen Znojmo Knights bei den Warlords gastieren. Das untere Tabellenfeld trifft danach bei Knights2 gegen Pannonia Eagles aufeinander.

Am Sonntag sind in Oberalm die Ducks auf ihren sechsten Sieg en suite aus, während die Giants2 gegen Domzale noch um die Chance auf ein Playoff kämpft.

AFL Division 2 Woche 8

Vienna Warlords (4-3) vs. Znojmo Knights (6-0) 0:36
(0:7/0:7/0:15/0:7)
SA 1. Juni 15:00 Uhr, Ravelinstrasse Wien

Vienna Knights2 (0-6) vs. Pannonia Eagles (3-4) 6:50
(0:14/0:22/6:7/0:7)
SA 1. Juni 18:00 Uhr, Ravelinstrasse Wien

Salzburg Ducks (6-0) vs. Maribor Generals (0-6) 68:19
(27:13/28:6/0:0/13:0)
SO 2. Juni 14:00 Uhr, Sportplatz Oberalm

Graz Giants2 (3-4) vs. Domzale Tigers (5-1) 14:40
(7:0/7:7/0:19/0:14)
SO 2. Juni 15:00 Uhr, Stadion Eggenberg Graz


Nachwuchs Qualifikation

30. Mai 2019
U13: Vienna Vikings vs. Danube Dragons 54:8 (24:0/16:0/8:0/6:8)
U13: Junior Tigers vs. Györ Sharks 50:13 (24:0/14:0/6:0/6:13)
U13: Mödling Rangers vs. Graz Giants 16:17 (0:8/0:0/0:0/16:9)
U15: Mödling Rangers vs. Graz Giants 30:7 (3:0/0:0/7:7/20:0)

U15: Junior Tigers vs. Upper Styrian Rhinos 47:0 (22:0/13:0/6:0/6:0)
U15: Vienna Vikings vs. Danube Dragons 61:12 (6:0/15:12/27:0/13:0)

U18: Vienna Vikings vs. Danube Dragons 35:0 (7:0/14:0/14:0/0:0)
U18: St. Pölten Invaders vs. Vienna Knights 9:10 (0:0/0:2/7:0/2:8)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei