Der Draft der NFL soll wie geplant von 23. bis 25. April stattfinden. Dezentral, ohne Publikum und Side-Events. Die Verantwortlichen der 32 Teams sollen in ihren Facilities bleiben, die geplante Liveübertragung im TV kommt direkt aus einem Studio.

NFL Draft findet wie geplant statt

Die Mehrheit der General Manger der Franchises haben mittlerweile aber trotzdem Bedenken, da die Auswirkungen des Coronavirus auf den Auswahlprozess massiv sind.

General Manager wollen Verschiebung

Bei einer Telefonkonferenz am Dienstag sprach sich die Mehrheit der Teams für eine Verschiebung des Drafts aus, da eine vernünftige Vorbereitung derzeit einfach nicht möglich sei. Die weitreichenden Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus führten unter anderem dazu, dass sowohl Besuche bei als auch von Spielern nicht gestattet sind. Ebenso sind sämtliche medizinische Tests untersagt. Das gilt für Draft Aspiranten, wie auch bei Spielerwechsel. Zudem hat die NFL-Zentrale am Dienstag die Schliessung aller Teameinrichtungen bis vorerst 8. April beschlossen. Damit steht der komplette Betrieb der Liga ab heute Mittwoch für mindestens zwei Wochen.

Start der NFL Saisonvorbereitung verschoben

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei