Am Wochenende waren Bernhard Seikovits, Yannick MayrSandro Platzgummer und Leon Balogh beim internationalen NFL-Combine in Deutschland dabei.  Dort wurden die athletischen Fähigkeiten und Footballskills internationaler Football-Talente aus 15 Nationen begutachtet. Die Auswertung und Ergebnisse werden in den kommenden Wochen erwartet.

Die NFL hat mehreren AFC Teams einen zusätzlichen Roster-Spot gewährt, um einen „international player“ in ihr Practice Squad aufzunehmen. Bekanntestes Beispiel ist Moritz Böhringer, der 2016 direkt aus der deutschen Liga zu den Minnesota Vikings kam und aktuell bei den Cincinnati Bengals ist.

Drei Österreicher haben in der Vergangenheit in der NFL gespielt, zwei davon auch die Super Bowl gewonnen: Toni Fritsch eine mit Dallas, Raimund Wersching drei mit San Francisco und Toni Lienhart. Allesamt waren sie Kicker. In Zukunft könnte ein rot-weiß-roter Athlet in der NFL aktiv sein, der eine andere Position spielt.

Österreichs NFL Sender Puls 4 hat Bilder vom Combine in Köln:

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei