Die New England Patriots auf dem Quarterback-Markt aktiv geworden und haben den ehemaligen NFL-MVP Cam Newton für ein Jahr um 7,5 Millionen Dollar verpflichtet. Über Monate hielten sich Spekulationen, wonach der einzige verbliebene Elite-Quarterback am Markt als Brady-Ersatz bei den Patriots landen könnte. Das ist nun Realität.

Newton, der ehemalige Nummer 1-Pick im Draft der Panthers im Jahr 2011, gewann 2015 den Titel für den wertvollsten Spieler der Saison. er führte sein Team 2016 in den Super Bowl, in dem man den Denver Broncos unterlag.

Der 31-Jährige musste seine letzte Saison in Carolina verletzungsbedingt vorzeitig beenden. Nach einer Operation am Fuß vergangenen Dezember, wurde er, nach einem Head Coach Wechsel in Carolina, entlassen. Nun soll er im Team von Bill Belichick Superstar Tom Brady ersetzen. Der hat den Patriots im März nach sechs Super Bowl-Titeln und 20 Jahren Adieu gesagt und wechselte zu den Tampa Bay Buccaneers.

Tom Brady verlässt die Patriots, heuert bei den Bucs an.

Strafe ausgesprochen

Kurz danach gab die Liga die Höhe der Strafe bekannt, die die Patriots für das illegale Filmen der Sideline der Cincinnati Bengals erhalten. Der Klub muss 1,1 Millionen Dollar zahlen und verliert einen Drittrunden Pick im Draft. Des weiteren darf ihre In-House-Filmcrew 2020 keine Spiele filmen. Der zuständige Redakteur ist von der Liga gesperrt. New England hat unter dem Vorwand eine Dokumentation drehen zu wollen, Signale der Coaches an der Sideline der Bengals gefilmt. Kurz danach spielten sie gegen das Team aus Ohio. Es ist das zweite Mal in der Ära Bill Belichick, dass New England dabei erwischt wurde.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei