Genau ein Jahr nachdem Alexander Thury nach Deutschland ging, um bei den Marburg Mercenaries in der GFL zu spielen, gaben die Stockholm Mean Machines bekannt sich die Dienste des 24-jährige Nationalteam Quarterbacks für 2019 gesichert zu haben. Der Österreicher ersetzt dort Veteran Anders Hermodsson, der sich seiner beruflichen Laufbahn widmen möchte.

„Ich habe von den Mean Machines und von Stockholm als Stadt davor schon viel gehört. Nach einem Gespräch mit  Head Coach Fredrik Pilbäck, Offense Coordinator Fred Armstrong und den anderen Importspielern, war es schließlich eine einfache Entscheidung. Dass wir während der Saison die Möglichkeit haben, Football auch auf internationaler Ebene zu spielen, war mir wichtig.“, so Thury auf der Webseite der Schweden.

Thury führte das Nationalteam 2018 in Helsinki zu EM-Silber. In Marburg startet er für die Mercenaries in zehn Spielen (6-4), komplettierte 176 seiner 315 Pässe (56%) für 2437 Yards, 21 Touchdown uns neun Interceptions, was ein QBR von 91.2 ergibt.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei