Aufgrund einer Schulterverletzung aus dem letzten Heimspiel gegen die Hamburg Sea Devils wurde Frankfurt Quarterback Luke Zahradka auf die Injured Reserve-Liste gesetzt. Zahradka saß im letzten Spiel gegen Madrid die erste Halbzeit auf der Bank, allerdings war das seinen letzten Leistungen geschuldet. Der 33jährige Italo-Amerikaner warf in fünf Spielen neun Touchdowns und sieben Interceptions. Dazu kamen noch einige Turnovers durch Fumbles. Seine Rückkehr ist also fraglich.

Von ihren bisherigen fünf Saisonspielen gewannen die Hessen, bei denen auch Sandro Platzgummer unter Vertrag steht, gerade zwei, womit die Playoffs momentan in weite Ferne gerückt sind.

Zahradka wird vom Matthew McKay in den kommenden Spielen ersetzt. Dessen College-Karriere begann 2017 bei North Carolina State in der NCAA Division I. In der Saison 2019 warf er in sechs Spielen für 910 Passing Yards und erzielte drei Passing Touchdowns.

Für die Saison 2020 wechselte Matthew zu Montana State. Dort war er als Starting Quarterback für alle 11 Spiele aktiv. Er führte sein Team mit 2.037 Passing Yards und 17 Touchdowns zu einer 9-2 Spielbilanz. In seinem letzten Jahr wechselte McKay zu Elon, die er mit 21 Touchdown-Pässen und 458 Yards beendete.

Vergangenes Jahr wurde er ins Rookie-Camp von NFL-Club Dallas Cowboys eingeladen, danach unterzeichnete er einen Letter of Intent mit den San Antonio Brahmas in der XFL.

„Mit Matthew erhoffen wir uns einen neuen Impuls für die Offensive, indem er mit seinen
Fähigkeiten das Potenzial dieser Offense zur Geltung bringt.“, sagt Headcoach Coach Thomas Kösling zu dem Neuzugang.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments