NFL

  • Unglaublich aber wahr! Nachdem Football-USA gestern euphorisch von der Ankunft der Chicago Bears in Miami berichtet hat, muss nun auch den Indianapolis Colts Tribut gezollt werden. Denn auch dieses Team wagte den beschwerlichen Weg in Richtung des Austragungsorts der 41. Super Bowl. So viel Heldenmut gehört eigentlich schon jetzt mit einem Ring belohnt.
  • So unspektakulär und vorhersehbar der Autopsiebericht von dem tragisch zu Tode gekommen Denver CB Darrent Williams auch ist, so sehr bemüht sich Football-USA doch darum seine Leser auf dem laufenden Stand der Dinge zu halten und somit auch keine Informationen vorzuenthalten. Dem Bericht zufolge wurde Williams kurz und schmerzlos mittels eines Nackendurchschusses zu Grunde gerichtet.
  • Trotz der Absage von Ray Lewis (Handverletzung) konnte sein Platz in der alljährlich Pro Bowl dennoch hochkarätig besetzt werden, und das auch noch vom eigenen Team. Lewis‘ Linebacker-Kollege Bart Scott wird nun das begehrte Ticket nach Honolulu erhalten und der insgesamt fünfte Defensiv-Rabe sein, der Anfang Februar diese Destination wählen wird.
  • Kein Spieler betreibt im Moment wohl einen derart heftigen Lobbyismus um von einem bestimmten Team im Draft gewählt zu werden. Ohio State QB Troy Smith bekundete gestern zum wiederholten Male, dass er am liebsten für die Cleveland Browns auf TD-Jagd gehen würde. So könnte Smith nicht nur im US-Bundesstaat Ohio verbleiben, sondern ‚der Gesellschaft auch noch etwas zurückgeben‘. Smiths Hauptproblem stellt dabei seine Größe von lediglich 1,85m dar, denn diese Maße entsprechen keineswegs einem typischen NFL-Quarterback. Die meisten Experten reihen den Gewinner der Heisman Trophäe zwischen der zweiten und dritten Draft-Runde ein.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei