„Intelligenz, Schnelligkeit, Fitness, Kraft und Ausdauer – das sind die Erfolgsfaktoren, die im American Football genau so gelten, wie in der Logistikbranche. Die Bulls zu sponsern lag für uns deshalb einfach auf der Hand.“, sagen Emmerich Schlecht und Walter Seeburger, Geschäftsführer des Bildungszentrum Logistik.

Die Salzburg Bulls bereiten sich heuer auf ihre bereits 37. Spielsaison der Vereinsgeschichte vor und zählen damit zum Urgestein der österreichischen American Football-Welt. Zwei Mal holten sich die Bulls die Austrian-Bowl, standen weitere zwei Mal im Finale der Austrian-Bowl und holten ganze drei Mal die begehrte Silver-Bowl. Der Verein tritt 2019 in der Division 1 an und wird auch dieses Jahr wieder kräftig angreifen.

Besonderes Anliegen ist dem rührigen Vereinsvorstand um Bulls- Head Coach John J. Geser die Jugend- und Nachwuchsarbeit:

„Mit dem Sponsorvertrag des BZL in der Tasche können wir unsere Chancen auf Erfolg verbessern und dazu mehr junge Spielertalente aufbauen.“, freut sich Geser. Zuletzt schafften es zwei Nachwuchsspieler in die erweiterte Auswahl des Junioren Nationalteams.

Dazu baut das Bildungszentrum Logistik auch auf die Fitness-Kompetenz von Bulls Head Coach Geser. Speziell für Lastwagenfahrer in der C95 Aus- und Weiterbildung werden Coachingkurse für richtige Ernährung und Fahrerfitness angeboten.

Die Ausbildungsexperten des Bildungszentrum Logistik bieten in ihren Kursen frisches Wissen und Praxis für Logistik, Handel und Industrie. Die gesetzeskonformen Aus- und Weiterbildungsangebote werden auf Wunsch zeit- und ressourecensschonend als Kombi- und Blockveranstaltungen direkt in den Unternehmen durchgeführt. Zu den zufriedenen BZL Kunden gehören namhafte Unternehmen wie Raiffeisen Lagerhaus, Palfinger, Maschinenring oder Container Terminal Salzburg.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei