Bei sommerlichen Temperaturen und auf einem nigelnagelneuen Kunstrasenbelag auf der Ravelin – es war übrigens das Premierenspiel – ging es zur Sache.

Foto: Pannonia Eagles

Die Eagles konnten den ersten Offensive-Drive der Warlords stoppen und brachten mit dem ersten eigenen Drive gleich einmal Punkte auf das Board. So stand es 7:0 für die Burgenländer. Die Defense spielte wieder einmal sehr stark und ließ, bis auf ein einziges Mal, keinen Drive der Gäste zu, der zu Punkten führte.

Die Antwort der Warlords ließ nicht lange auf sich warten. Mit präzisen langen Pässen überquerte man schnell das Spielfeld. Nach einem Pass auf Wide Receiver Kay Bacher, der später verletzt ausschied, und dem PAT von Oskar Herz stand es 7:7.

Nun kam die große Zeit der Warlords-Defense. Ein ums andere Mal wurde die Offense der Eagles gestoppt. Defensive Back Oskar Herz fing schließlich einen Ball der Eagles ab und trug ihn zum 13:7 für die Warlords in die Eagles Endzone.

Die Defense der Warlords ließ nicht locker Defensive Back Michael Prasthofer fing ebenfalls einen Pass der Eagles ab und lief damit zum 19:7 in die gegnerische Endzone.

Defense punktet auf beiden Seiten

Auch auf der Seite der Eagles konnte die Defense nach einem Fumble des Warlords Runningbacks den Ball in die Endzone tragen und durch eine Two-Point-Conversion auf 19:15 verkürzen. Eine weitere Interception mit anschließendem Pick-Six und eigentlichem Punktegewinn des Eagles Defensive Backs wurde zurückgepfiffen, was den Eagles sonst die zwischenzeitliche Führung gebracht hätte.

Schlussendlich setzten sich die Warlords in einem knappen Spiel mit 19:15 durch.

Michal Lagan vom Vorstand der Eagles resümiert das Spiel wie folgt: „Wir sind gut gestartet, haben uns dann das Leben mit vielen Fehlern sehr schwer gemacht. Lag aber sicherlich auch an der stark spielenden Defensive der Warlords. Unsere Defense hatte die Offense der Wiener über das gesamte Spiel sehr gut im Griff, hat uns im Spiel gehalten und die nötigen Punkte gemacht. Es ist sehr schade, dass wir dieses spannende Spiel nicht für uns entscheiden konnten.“

AFL Division 2 Woche 1

Vienna Warlords vs. Pannonia Eagles 19:15
(7:7/6:0/6:8/0:0)
23. März 2019 15:00 Uhr, Ravelinstrasse Wien

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei