Die Hausherren konnten sich nach gewonnenem Münzwurf das Angriffsrecht sichern und die erste Angriffsserie sollte gleich mit Punkten belohnt werden.
Nach einigen schönen Spielzügen, stand unser Quarterback Mathias Kalcher in der Endzone und erzielte den ersten Touchdown im Jahr 2015 für die "Steirischen Aufwirbler".
Wie gewohnt war auf die Defensive der Hurricanes verlass, welche die gegnerische Offensive gut im Griff hatte. Besonders erfreulich war die starke Leistung von Vereinsgründer und Defensive End Martin Brunner, der sein Comeback gab. Auch er sollte sich noch mit einem Pick-6 in die Scorer-Liste eintragen.
Nach einem weiteren Touchdown der Hausherren stellte Wide Reicever Michael Nebel den Halbzeitstand auf 14:0. Zurückblickend hätte man aber zur Halbzeit deutlich höher führen müssen. So waren in der ersten Hälfte noch einige Schwierigkeiten in der Offensive festzustellen.
In der zweiten Spielhälfte konnten sich die routinierteren Hurricanes gegen das junge Team aus Burgenland doch absetzen. Dem Abwehrbollwerk der Steirer gelangen einige schöne Turnovers, welche auch zu zwei Touchdowns durch Martin Brunner sowie Linebacker Rafael Sackl führten.
Durch weitere Scores von Tight End Martin Grambichler und zwei Field Goal wurde der Endstand von 41:0 besiegelt.
Rückblickend kann man mit der Leistung sehr zufrieden sein, dass Spiel hat seinen Sinn perfekt erfüllt. Man konnte einiges probieren und Fehler erkennen. Nun gilt es diese bis zum 5. April auszubessern, wenn die Salzburg Ducks nach Stallhofen kommen (Kickoff 15:00 Uhr) um den steirischen Wirbelsturm zu fordern.
Preseason
Grawe Styrian Hurricanes vs. Pannonia Eagles 41:0

(7:0/7:0/17:0/10:0)
23. März 2015 15:00 Uhr, FZZ Stallhofen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei