Nicht ganz unerwartet präsentierte der AFBÖ heute Prague Black Panthers Quarterback Kyle Newhall-Caballero als Liga MVP 2015. Es ist die zweite solche Auszeichnung in Folge für den 27-jährigen Brown-Absolventen, der bereits 2014 zum wertvollsten Spieler der Bundesliga gekürt wurde.
Mit Wide Receiver Jan Dundacek (Offensive Player Of The Year) wurde ein zweiter Spieler der Tschechen ausgezeichnet.
Die Preise für den Defensive Player Of The Year und den Youngstar Of The Year gingen mit Defensive Back Alexander Achammer bzw. Runningback Sandro Platzgummer an die Swarco Raiders Tirol. Coach Of The Year wurde zum dritten Mal nach 2006 und 2013 Vienna Vikings Head Coach Chris Calaycay.
###

Most Valuable Player Of The Year 2015

Kyle Newhall-Caballero, Quarterback, Prague Black Panthers
Games: 8
Att-Comp-Int.: 327-190-8
Net Yards: 2844
Touchdowns: 27
Longest: 99
Average: 15,0
Rating (NCAA): 153,5
Rating (NFL): 104,1
Der Spielmacher der Panthers ist der einzige der fünf MVPs , der seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen konnte. Der 27-jährige Amerikaner aus Gilbert, Arizona, ist das Um und Auf des tschechischen Rekordmeisters und hauptverantwortlich dafür, dass seine Truppe es zum zweiten Mal in Folge ins Play-off der AFL schaffte. Sein Manager Daniel Krejbich: "Er hat einen tollen Wurfarm, ist auch zu Fuß sehr flott unterwegs und vor allem liest er das Spiel wie kein Zweiter." Kein Wunder – nach seinen Collegejahren an der renommierten Brown University (Ivy League) schaffte es der Quarterback bis in den NFL-Kader der Oakland Raiders.
###

Offensive Player Of The Year 2015

Jan Dundacek, Receiver, Prague Black Panthers
Games: 8
Catches: 70
Net Yards: 1114
Touchdowns: 10
Longest: 47
Average: 15,9
Der 29-jährige Modellathlet (190cm / 90kg) ging den Weg so vieler tschechischer Spieler, und der führte ihn zu den Black Panthers. "Weil ich damals hörte, dass die Panthers in die AFL einsteigen, verließ ich die Prague Lions", erklärt der Ballempfänger seinen Wechsel zum Stadtrivalen. Dundacek begann seine Laufbahn als Defensive End, spielte als Jugendlicher auch in der O-Line und als Tight End. Im Team 2 der Panthers, das in der tschechischen Liga um den Meistertitel kämpft, ist Dundacek auch immer wieder als Quarterback aktiv. "Während der Play-offs der AFL geht das aber natürlich nicht", sagt sein Coach Jim Ward.
###

Defensive Player Of The Year 2015

Alexander Achammer, Defensive Back, Swarco Raiders Tirol
Games: 7
Tackles: 30 (9 Ass.)
Interceptions: 5
Mit sieben Interceptions führt der Innsbrucker das diesbezügliche Ranking der AFL klar an. Aber auch in Sachen Tackles (30 solo, 9 Assists) ist das Leichtgewicht aus dem Backfield der Raiders (75kg bei 185cm) im Spitzenfeld der Ligawertung zu finden. Gemeinsam mit seinem Abwehrpartner Patrick Pilger gehört er zu den hoffnungsvollen „Jungen Wilden“ im Team der Raiders. In der fünften Runde der heurigen Meisterschaft wurde er nach seiner entscheidenden Interception beim Sieg über die Vikings zum „Player of the Week“ gekürt, im „Battle 4 Tirol“ gegen die Düsseldorf Panther beförderte Achammer gar einen Fumble-Return über 95 Yards in die gegnerische Endzone.
###

Youngstar Of The Year 2015

Sandro Platzgummer, Runningback, Swarco Raiders Tirol
Games: 6
Rushes: 27
Net Yards: 255
Longest: 65
Average: 9,4
Touchdowns: 4
Der jüngere Bruder von Receiver Adrian hat sich zu einer fixen Größe im Angriff der Raiders entwickelt. Im wahrscheinlich wichtigsten Saisonspiel war der erst 18-jährige Runningback der Vater des 33:27-Sieges über die Prague Black Panthers und besorgte dabei 194 Rushing Yards und zwei Touchdowns. Bei der vergoldeten Junioren-EM in Dresden wurde er zum wertvollsten Akteur beim Sieg über Dänemark gekürt und brachte beim 30:22 Finalsieg auch die deutsche Abwehr zur Verzweiflung. Die Raiders haben ganz offensichtlich einen Mann gefunden, der in die so extrem großen Fußstapfen der Runningback-Ikonen Florian Grein und Andreas Hofbauer passt.
###

Coach Of The Year 2015

Chris Calaycay, Vienna Vikings
Games: 8 (7 Wins, 1 Loss)
Dem auf Hawaii geborenen und in Oregon aufgewachsenen Coach mit asiatischen Wurzeln ist es wieder gelungen, das Schiff der Vikings auf Erfolgskurs zu steuern. Er konnte den Abgang von National-Quarterback Chris Gross kompensieren und sogar den Ausfall von dessen Nachfolger Alexander Thury (versäumte wegen Gehirnerschütterung zwei Saisonspiele) wegstecken. Dazu haben im letzten Sommer Schlüsselkräfte wie Illetschko, Bubik oder Walch den Klub verlassen – die Vikings standen nach der Regular Season dennoch an der Spitze der Liga. Der mit einer Österreicherin verheiratete Defensiv-Apostel Calaycay ist seit 2004 im Coaching Staff der Wikinger (1999 – 2001 als DB am Feld aktiv), seit 2007 allein verantwortlicher Head Coach.
###
Die AFL MVP Awards werden seit dem Jahr 2005 in fünf Kategorien (Saison, Offense, Defense, Youngstar und Coach) vom AFBÖ vergeben.
Von den bislang 55 Preisen* heimsten 17 die Vikings ein, 13 gingen an die Giants, elf an die Raiders, sechs an die Dragons, vier an die Prague Black Panthers und zwei an die Blue Devils. Je ein Mal konnten sich die Carinthian Black Lions und St. Pölten Invaders über einen Award freuen. Chris Gunn (Giants) und Kyle Newhall-Caballero haben als einzige Spieler zwei Mal den Saison MVP gewonnen, Chris Calaycay ist der einzige Coach mit drei Coach Of The Year Titel, Rick Rhoades und Ivan Zivko (Dragons) wurden zwei Mal zum Trainer des Jahres gekürt. Zwei Preise stehen auch bei Lance GustafsonChristoph Gross (beide Vikings), Alex Gross (Giants), Christian Steffani (Blue Devils), Florian Grein (Raiders) und Andreas Hofbauer im Regal.

*vom AFBÖ dokumentierte AFL MVPS. Bereits davor wurden an Spieler in unregelmäßigen Abständen Saisonpreise vergeben.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei