Am Sonntag waren die Knights zu Gast bei den Bulls in Salzburg. Das äußerst defensivese Spiel, mit einigen ausgespielten vierten Downs, konnten die Knights am Ende für sich entscheiden. Sie führen seit dieser Woche nicht nur ihre Conference an, sondern haben auch das beste Punkteverhältnis in der Division 1 mit +50 Punkten.

Das erste Quarter ließ noch keine Defensivschlacht vermuten. Die Knights konnten mit ihrer sehr ausbalancierten Offense erstmals, per Lauf durch die Nummer 32 Michael Polz scoren (PAT Hummelberger)7:0. Nach zwei gelungen 4th-Down-Conversions warf Quarterback Timo Zeiller einen kurzen Pass auf Wide Receiver Christoph Pflügl, der sich anschließend mit dem Ball bis in die Endzone vorarbeiten konnte (PAT Hummelberger) 14:0. Die Bulls Offense wurde dagegen immer wieder und auch schnell gestoppt. Die D-Line der Knights dominierte den zweiten Spielabschnitt und konnte einige Tackles for Loss und Sacks auf ihr Konto verbuchen. Aber auch die Knights schafften es nicht vor der Halbzeitpause noch Punkte zu erzielen und das zweite Quarter endete mit insgesamt fünf Turnover on Downs und zwei Punts.

Die Bulls wirkten zu Beginn des dritten Quarter wieder wie in den vorhergehenden Spielen. US-Import QB Kris Denton fand im Eröffnungsdrive die Nummer 34 Nezmah Benjamin in der Endzone (PAT Burgstaller)14:7. Als Denton immer mehr Begann selber zu laufen und bei Pässen aus der Pocket zu scramblen, wirkte die Offense lebendiger, jedoch ohne dies am Scoreboard zu zeigen. Nach dem letzten Seitenwechsel bauten die Knights nochmal ihre Führung, mit einem langen Pass auf Paul Gross, aus (PAT no good). Im anschließenden Drive der Bulls war das Ende schließlich besiegelt. Bei einem Bad Snap tief in der eigenen Hälfte rollte der Ball durch die Endzone ins Aus, somit war der Call des Referees “Safety” 22:7. Das nahm den Bulls den letzten Wind aus den Segeln und spätestens zu diesem Zeitpunkt war erkenntlich dass bei ihnen die Luft draußen war.

Division 1
Salzburg Bulls vs. 
Vienna Knights 7:22
(0:14/0:0/7:0/0:8)
SO 15. April 2018 15:00 Uhr, Bulls Field Salzburg

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei