Die Wiener gewannen dieses Duell in einem hitzigen und engen Spiel mit 38:33 und entthronten damit die Titelverteidiger aus Klosterneuburg. Im Spiel um Platz 3 setzen sich die Vienna Vipers mit 31:7 deutlich gegen die Styrian Studs durch und holten somit Bronze. Zum MVP der Saison wurde Vienna Vipers QB Felix Wasshuber gekürt.

Es ist nach 2006, 2008 und 2009 der vierte Titel für die „Cons“, die im Vorjahr noch im Finale an den Indians gescheitert sind.

Jürgen Hahn, Headcoach Vienna Constables: „Es ist ein unbeschreibliches Gefühl den Staatsmeistertitel nach 2009 endlich wieder geholt zu haben. Wir hatten in den letzten Jahren einige enge Duell gegen die Klosterneuburg Indians. Im vergangenen Jahr mussten wir gegen sie eine bittere Niederlage im Flag Bowl einstecken. Umso glücklicher sind wir natürlich, dass wir heute feiern dürfen.“

Tabelle – Flag Liga Austria 2018

1 Vienna Constables
2 Klosterneuburg Indians
3 Vienna Vipers
4 Styrian Studs
5 DeLaSalle Saints
6 Honeybees
7 Graz Panthers
8 Steelsharks Traun
9 Vienna Spartans
10 SG Barracudas/Badgers

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei