Tom Brady hat im Thursday Night Game einen neuen Meilenstein seiner Karriere gesetzt. Er führte die New England Patriots zum Auftakt der fünften Spielwoche nicht  zu einem 38:24-Erfolg über die Indianapolis Colts und warf dabei seinen 500. Touchdown seiner Karriere. Es passierte im vierten Viertel als Brady Neuzugang Josh Gordon mit einem 34-Yards Pass zum zwischenzeitlichen 31:17 bediente. Für Gordon, der nach sechs Saisonen die Cleveland Browns überraschend verlassen musste, war es der erste Touchdown im Patriots Dress.

Die 500er-Marke durchbrachen bislang nur Peyton Manning (539) und Brett Favre (508).

Insgesamt war Brady mit drei Touchdown-Pässen und einem Touchdown-Lauf Mann des Abend, woran auch die zwei Interceptions nichts änderten, die Indianapolis zwar Hoffnung gaben, mehr aber nicht. Die Colts sind nach der vierten Niederlage Schlusslicht der AFC South.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei