Am Sonntag steht der „Defense-Klassiker“ schlechthin auf dem TV-Programm. Aus dem PULS 4 SPORT-Studio begrüßt sie das bewährte Kommentatoren-Duo Michael Eschlböck und Walter Reiterer.
Reiterer analysiert die Ausgangslage der beiden Teams für das Sonntags-LIVE-Spiel auf PULS 4: „Alle Liebhaber harter Hits und knochentrockener Tackles kommen bei der Sonntags-Partie auf ihre Kosten. Zwischen den beiden Mannschaften herrscht eine große Rivalität, geht es denn so gut wie immer bei ihnen um den Titel in der Division AFC North. Für Pittsburgh geht es diesmal aber um noch weit mehr. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall ihres Quarterbacks Ben Roethlisberger, kamen die Steelers ins Trudeln und mussten sich in der Vorwoche sogar den Cleveland Browns geschlagen geben. Ob „Big Ben“ am Sonntag wieder spielen kann, das steht noch nicht fest, es wäre für Pittsburgh aber immens wichtig, geht es bei ihnen jetzt um einen Platz in den Playoffs. Ein weiterer Divisionsrivale, die Cincinnati Bengals, hat sich zuletzt nämlichen von hinten angeschlichen und es droht den Steelers damit das vorzeitige Aus. Ein Sieg über Baltimore würde dem Team nicht nur Auftrieb geben, sondern sie auch in eine deutlich bessere Position, für die nun folgenden und entscheidenden Spielwochen bringen. Bei den Ravens sieht die Sache erfreulicher aus. Wenn auch sie mit Verletzungen zu kämpfen hatten, u.a. viel Superstar Ray Lewis aus, konnten sie die Ausfälle besser verarbeiten und sind mit neun Siegen bei nur zwei Niederlagen auf sicherem Weg Richtung Playoffs.“
Reiterers Expertentipp: „Am Papier ist Baltimore dieses Mal der Favorit, doch die Ravens wissen genau, dass nur eine Sache für sie gefährlicher ist als die Steelers: Verwundete Steelers!“
PULS 4 SPORT LIVE: NFL American Football: Baltimore Ravens vs. Pittsburgh Steelers
Am Sonntag, den 2. Dezember ab 22:35 Uhr LIVE auf PULS 4

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei