Jedoch mussten sie sich in den letzten beiden Spielen knapp mit vier Punkten den Salzburg Bulls sowie einem Punkt Rückstand den Blue Devils geschlagen geben. In ihrem letzten Heimspiel im Grunddurchgang ging es für die Telfer Footballer gegen die Carinthian Lions um den Einzug ins Halbfinale, den sie souverän mit einem 41:13 Sieg sicherten.

Telfs Patriots vs. Carinthian Lions
Thomas Langecker bei einem seiner zwei Touchdowns im Spiel der Telfs Patriots gegen die Carinthian Lions, das sie mit 41:13 für sich entscheiden konnten und den Einzug ins Halbfinale sicherten.
Foto: Telfs Patriots

Trotz des Wettereinbruchs am Nachmittag kamen mehr als 300 Football-Fans, die die Telfs Patriots lautstark unterstützten und sie hatten viel zu jubeln: Von Beginn an dominierten die Telfs Patriots das Spiel. Bereits im ersten Drive der Lions eroberte David Mariani den Ball und Quarterback Dominik Soraperra lief den ersten Touchdown, PAT gut. Die Telfer Defense hatte die Kärntner Löwen gut im Griff und ließ kaum Raumgewinn zu, was wiederum zu einer hervorragenden Ausgangsposition der Offense führte. Gegen Running Back Lukas Berchtold konnte die Lions Defense wenig ausrichten und er lief zum zweiten Touchdown in die Endzone. Mike Fugger kickte erneut den PAT. Noch im ersten Viertel erhöhte Thomas Langecker zum 20:0.

Zu Beginn des zweiten Quarters punkteten die Lions mit einen Touchdown von Alex Mülneritsch. Zusatzpunkte verhinderte die Patriots Defense allerdings erfolgreich. Der Konter ließ auch nicht lange auf sich warten und QB Dominik Soraperra lief zum 27:6, PAT durch Mike Fugger. Dieser ist seit Jahren Kicker bei den Telfs Patriots und jetzt auch als Wide Receiver im Einsatz. Die letzten sieben Punkte – Touchdown und PAT – vor der Halbzeitpause gingen auf sein Konto.

„Playoffs, wir kommen!“

Nach einem punktelosen, aber durchaus spannenden dritten Quarter, in dem Headcoach Nick Kleinhansl einige Backups ins Spiel brachte, gab es im letzten Spielviertel für beide Teams jeweils sieben Punkte mit einem Touchdown und erfolgreichem PAT. Beim Schlusspfiff zeigte das Scoreboard einen Spielstand von 41:13 und der Jubel beim Publikum, aber auch bei den Spielern war ohrenbetäubend. Die Telfs Patriots stehen in den Playoffs.

Telfs HC Nick Kleinhansl strahlte: „Wir haben es geschafft! Halbfinale in der Division 1. Ich bin sehr stolz auf mein Team und unseren Coaching Staff. Uns bleiben allerdings nur sechs Tage Zeit um uns auf das letzte Spiel im Grunddurchgang gegen die Swarco Raiders Tirol JV vorzubereiten. Denn was gäbe es Schöneres, als das Halbfinale vor heimischem Publikum spielen zu dürfen, weshalb wir am kommenden Sonntag in Schönwies unbedingt gewinnen wollen. Es wird allerdings eine große Herausforderung.“

Spannung pur in den letzten beiden Spielwochen

Die Conference B der Division 1 könnte spannender nicht sein: Derzeit führen die Telfs Patriots die Tabelle vor den Blue Devils und den Salzburg Bulls an. Doch beide Teams haben noch Chancen ins Halbfinale einzuziehen und die Devils könnten die Patriots sogar noch an der Tabellenspitze ablösen.

Ein Ausblick: Die Devils haben noch zwei Spiele zu absolvieren. Gewinnen die Devils beide Spiele, können sie im Falle einer Niederlage der Patriots gegen die JVs noch die Tabellenführung übernehmen. Verlieren sie nur eines der Spiele, können die Patriots mit einem besseren Punktverhältnis die Tabellenspitze halten. Verlieren die Devils gegen die Raiders JV und gegen die Salzburg Bulls, können zweitere noch in die Playoffs einziehen.

Heute sind also alle Augen beim Spiel Blue Devils vs. Raiders JV um 15:00 Uhr in Hohenems. Die Entscheidung fällt aber beim direkten Duell Devils vs. Bulls am 30. Juni, das parallel zum Spiel der Patriots gegen die JVs stattfindet. Die Telfs Patriots hoffen dabei auf die starke Unterstützung ihrer Fans in Schönwies, Kick Off um 15:00 Uhr.

AFL Division 1 Woche 9

Telfs Patriots (5-2) vs. Carinthian Lions (2-6) 41:13
(20:0/14:6/0:0/7:7)
SA 22. Juni 2019 18:00 Uhr; Sportzentrum · Telfs

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei