Auf ihre erste Saison in der zweithöchsten Spielklasse in Österreich sind sie dennoch stolz.

Es war das zu erwartende härteste Spiel der Saison für die Telfs Patriots. Nach neunstündiger Anreise standen sie dem frisch gekürten slowakischen Meister gegenüber. Dabei begann das Spiel vielversprechend, denn die Patriots Defense stoppte den ersten Drive der Monarchen. In Folge konnten die Patrioten den Anschluss jedoch nicht halten. In der ersten Halbzeit erzielten sie einige First Downs, für den Weg in die Endzone reichte es nie. Die Hausherren zeigten ein starkes Passspiel und punkteten mit vier Touchdowns, so dass das Scoreboard zur Halbzeit einen Spielstand von 26:0 zeigte.

Ausgeglichene zweite Halbzeit

Nach der Halbzeitpause, in der man aus dem Huddle immer wieder die Worte „Spaß“ und „Gas“ vernehmen konnte, wirkten die Telfer Footballer gelöster. Und siehe da: Sie schrieben mit drei Touchdowns durch Dominik Soraperra, Sakir Cosar und Thomas Langecker, sowie zweier PAT Kicks von Mike Fugger 20 Punkte auf das Scoreboard. Die Patriots zeigten, dass sie den Gastgebern auf Augenhöhe begegnen können. Am Ende setzten sich die Bratislava Monarchs aber doch deutlich mit 53:20 durch und werden am 27. Juli in St. Pölten um die Silver Bowl spielen.

Patriots Head Coach Nick Kleinhansl ist trotz der Niederlage stolz auf sein Team: „Wir haben eine gute Saison gespielt. Heute war allerdings nicht unser bestes Spiel und ich will auch keine Ausreden suchen, wie fehlende Spieler oder die 600 Kilometer lange Anreise. Die Bratislava Monarchs waren die bessere Mannschaft am Feld und wir gratulieren ihnen zu diesem Sieg. Sie stehen verdient im Finale.“

Division 1 Playoffs

#1A Bratislava Monarchs (8-1) vs. #2B Telfs Patriots (5-4) 53:20
(6:0/20:0/14:20/13:0)
SA 13. Juli 2019 16:00 Uhr; Stadion Mladá Garda · Bratislava

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei