Mit einem historischen 24:14 Triumph vor knapp 3.000 begeisterten Fans meldeten sich die Swarco Raiders eindrucksvoll in der Bundesliga zurück.

Die Zutaten zu diesem Piraten Schmaus: einen Junioren Spieler namens Philipp Margreiter als Running Back (erlief sich mit 72 Yards und einem Touchdown zum Spiel MVP), eine gewaltig aufspielende Offense Line, die ihrem QB Marko Glavic ein ums andere Mal genau die notwendige Zeit erblockte, um seine sensationellen Pässe an das Receiver Chore anzubringen und eine kompromisslose Defense, die den besten Running Back Europas auf magere 58 Yards hielt.

Graz fiel in Villach

Und dann fiel auch noch der weitere unmittelbare Konkurrent um die Austrian Bowl Teilnahme Turek Graz Giants in Villach um. Die Kärntner Löwen verspeisten die Giganten gar mit 20:06. Damit ist jetzt wieder ALLES offen.

Die Swarco Raiders eröffneten das Spiel stark und konnten sich im zweiten Angriff auf einen 29 Yard Field Goal Versuch heranarbeiten, den aber die Field Goal Stange leider verwehrte. Somit stand es nach dem ersten Viertel 0:0.

Im zweiten Viertel zeigten die Dodge Vikings das erste Mal wie stark sie wirklich sind. Unwiderstehlich zogen sie Richtung Endzone, ein 3 Yard Touchdown Lauf von RB Clinton Graham beendete diese Angriffsserie – 7:0 Vikings. Dann aber die Marko Glavic Show. Mit nur zwei Spielzügen führte er seine Offense ins Touchdown. Einem 25 Yard Pass über die Mitte auf WR Jakob Dieplinger folgte ein sehenswerter 45 Yard Touchdown Pass auf WR Andreas Pröller. Extrapunkt K Josef Schnellrieder und es steht 7:7. Die Vikings kommen noch einmal in Ballbesitz und dringen mit einem tollen Trickspielzug (QB Draw durch Atwood mit anschließendem Lateral Pass auf WR Chris Rosier) weit in Raiders Territorium ein, allerdings vereitelt Safety Thomas Eitzenberger einen 33 Yard Field Goal Versuch mit einem akrobatischen Field Goal Block. Somit gehen beide Teams mit 7:7 in die Halbzeit.

Das dritte Viertel begann untypisch. In einem hochklassigen und fast fehlerfrei geführten Spiel zweier absoluter Top-Teams fumbelt Graham nach einem harten Hit, im Gegenzug fumbelt Raider Philipp Margreiter. Im daran anschließenden Drive wird Vikings RB Ralph Pointner hart getackelt und auch der verliert den Ball. Die nächste Angriffsserie nutzte die Swarco Raiders Offense gut aus und Youngster RB Philipp Margreiter krönte sein bisher bestes Offense Spiel (naja, er ist erst seit dem letzten Valencia Spiel in die Offense gewechselt) mit einem 6 Yard Touchdown Lauf, Josef Schnellrieder Kick ist gut – 14:7.

Im vierten Viertel zeigt Clinton Graham und Vikings QB Luke Atwood wie gut sie mit dem Ball laufen können und als alle glaubten wieder einer der zwei bekommt den Ball, überraschte ein 30 Yard Pass auf WR Pasha Asilabdab kurz vor die Endzone. Graham beendet den Drive mit einem 1 Yard Touchdown Lauf 9 Minuten vor Spielende. Somit wieder 14:14. Wer jetzt glaubte, die Swarco Raiders würden vor dem großen Favoriten auf Wien erstarren, der irrte. Nämlich unbeirrt und scheinbar völlig unbeeindruckt vom starken Pass-Rush der Vikings Defense lies sich Raiders QB Marko Glavic Zeit und brachte in letzter Sekunde immer den wichtigen Pass an seinen Mann. So auch beim 16 Yard Touchdown Pass auf TE Stefan Michalski, als er unter arger Bedrängnis nach rechts sprintete um seinen Tight End in der linken Ecke vor der Endzone mit schierer Leichtigkeit zu bedienen. Josef Schnellrieder Kick war gut, 21:14 6 ½ Minuten vor Spielende. Die Sensation lag in der Luft.

Als die für die Vikings an diesem Nachmittag fast unüberwindbare Swarco Raiders Defense wieder kein Weiterkommen für die Vikings zu lies, konnten die Swarco Raiders mit geschicktem Time Management die Uhr auf 27 Sekunden herunter spielen, ehe der hervorragende Kicker Josef Schnellrieder sein verdientes 19 Yard Field Goal kickte. Endstand 24:14.

Neben den Spielern muss man auch den Coaches gratulieren, denn sie haben das Team mental auf das so wichtige Spiel richtig eingestellt und haben Offense wie Defense ein tolle Playcalling (die taktisch richtigen Spielzüge) und sehr gutes Clock Management bewiesen.

Score by Quarters 1 2 3 4 Score
—————– — — — — —–
Vikings…………. 0 7 0 7 – 14 Record: (3-1,3-1)
RAI…………….. 0 7 7 10 – 24 Record: (3-1,2-1)

Scoring Summary:
2nd 09:58 VIK – C.Graham 3 yd run (P.Kramberger kick), 12-74 4:36, VIK 7 – RAI 0
09:05 RAI – 18 45 yd pass from M. GLAVIC (J.SCHNELLRIEDER kick), 2-69 0:21, VIK 7 – RAI 7
3rd 06:38 RAI – PH. MARGREITER 6 yd run (J.SCHNELLRIEDER kick), 3-28 0:53, VIK 7 – RAI 14
4th 09:04 VIK – C.Graham 1 yd run (P.Kramberger kick), 7-57 2:57, VIK 14 – RAI 14
06:31 RAI – S. Michalski 16 yd pass from M. GLAVIC (J.SCHNELLRIEDER kick), 6-59 2:19, VIK 14 – RAI 21
00:27 RAI – J.SCHNELLRIEDER 19 yd field goal, 8-43 4:08, VIK 14 – RAI 24

RUSHING: Vikings-C.Graham 16-58; L.Atwood 7-52; D.Kovacs 1-4; R.Pointner 1-0; C.Rosier 0-24. RAI-PH. MARGREITER 18-72; M. GLAVIC 6-18.

PASSING: Vikings-L.Atwood 14-22-0-133. RAI-M. GLAVIC 15-27-0-229.

RECEIVING: Vikings-P.Asiladab 6-57; C.Rosier 5-50; J.Altersberger 2-21; D.Stanzel 1-5. RAI-J.DIEPLINGER 6-105; S. Michalski 4-40; 18 2-55; A.PROELLER 2-23; CH. WINKLER 1-6.

INTERCEPTIONS: Vikings-None. RAI-None.

FUMBLES: Vikings-C.Graham 1-1; S.Leever 1-0; R.Pointner 1-1. RAI-J.DIEPLINGER 1-0; PH. MARGREITER 1-1.

TACKLES (UA-A): Vikings-J.Cravalho 5-0; M.Latek 2-5; P.Stojaspal 3-1; R.Floredo 2-1; M.Floredo 2-1; C.Putz 2-0; Team Vikings 2-0; W.Hable 1-2; F.Gruensteidl 1-1; A.Amr 1-0; J.Neusser 1-0; F.Hiess 1-0; A.Merdinger 1-0; J.Hoeck 1-0; M.Voelkel 0-1; J.Wimmer 0-1; P.Asiladab 0-1. RAI-M.EISENFUEHRER 8-1; M.RINNER 5-3; A.KELLMAN 4-3; J.ELLINGSON 3-4; T.EITZENBERGER 3-0; TEAM RAIDERS 2-0; PH. MARGREITER 2-0; M.KRAUSE 1-2; B.Wohlfart 1-1; CH. SCHILCHER 1-0; G.SEGOVIA 0-2; V.SKRADSKI 0-1.

VIK RAI
FIRST DOWNS………………. 13 14
RUSHES-YARDS (NET)………… 25-138 24-90
PASSING YDS (NET)…………. 133 229
Passes Att-Comp-Int……….. 22-14-0 27-15-0
TOTAL OFFENSE PLAYS-YARDS….. 47-271 51-319
Fumble Returns-Yards………. 0-0 0-0
Punt Returns-Yards………… 2-6 3-28
Kickoff Returns-Yards……… 5-50 3–92
Interception Returns-Yards…. 0-0 0-0
Punts (Number-Avg)………… 5-39.0 3-43.3
Fumbles-Lost……………… 3-2 2-1
Penalties-Yards…………… 4-26 4-18
Possession Time…………… 22:19 25:14
Third-Down Conversions…….. 3 of 9 6 of 13
Fourth-Down Conversions……. 0 of 0 0 of 1
Red-Zone Scores-Chances……. 2-2 3-5
Sacks By: Number-Yards…….. 0-0 0-0

Pressemeldung Raiders

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei