Das könnte am Ende ein ganz wichtiger Sieg für die Seattle Seahawks gewesen sein, die sich am Sonntag mit 30:27 gegen Carolina und einen damit einen direkten Konkurrenten um die Wild Card in der NF durchgesetzt haben.

Es war die dritte Niederlage in Serie für Cam Newton & Co, die damit von Seattle im Playoff-Rennen überholt wurden. Beide Teams stehen nun auf 6-5 und in Lauerposition auf den Wild Card Spot, den momentan Washington auf Grund des besseren Conference Records hält.

Das Spiel selbst war über die gesamte Zeit ausgeglichen. Bei Carolina zeigte Runningback Christian McCaffrey erneut eine Klasse Leistung mit 237 Offense Yards und zwei Touchdowns.

Am Ende reichte auch das nicht, gegen einen entschlossenen Russell Wilson, der im letzten Spielabschnitt auch einen vierten Versuch zu einem Touchdown verwandelte.

Die Entscheidung brachten am Ende die Kicker. Zunächst vergab Graham Gano für Carolina aus 52 Yards, danach traf Sebastian Janikowski bei auslaufender Uhr zum 30:27-Endstand.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei