Die U11, U13 und U15 genießen den Heimvorteil und spielen in der Wiesengasse. Für die U18 steht eine weite Auswärtsfahrt nach Graz an.

Das U13 Team rund um Head Coach Florian Grein konnte sich in der bisherigen Saison in zwei von drei Spielen durchsetzen. In Spielwoche 2 mussten sie sich gegen die Dacia Vienna Vikings geschlagen geben – in Woche eins und drei konnten sie sich gegen die Danube Dragons und Sonicwall Rangers behaupten.

“In dieser Woche empfangen wir mit der U13 den Tabellenführer die Projekt Spielberg Graz Giants. Sie sind noch schwer einzuschätzen, aber wir hoffen natürlich sie schlagen zu können und ihre Siegesserie zu durchbrechen.”, sagt Grein mit Vorfreude aufs Spiel.

Für die U15 Mannschaft lief die bisherige Saison perfekt. Sie setzten sich gegen die Danube Dragons, Sonicwall Rangers und die Dacia Vienna Vikings durch und haben noch keine Niederlage zu Buche stehen. Nach einer Bye-Week treffen die Spieler von Head Coach Sean Shelton erneut auf die Vikings, diesmal zu Hause. Nachwuchsleiter Grein ist guter Dinge: 

“Das wird eine richtig harte Nuss für die U15. Auch wenn sie bisher alles gewonnen haben, sind die Wikinger auch zu Hause niemals ein einfacher Gegner.”

Sehr gefordert wird das U18 Team der Raiders. Nach zwei Siegen gegen die Danube Dragons und Sonicwall Rangers sowie einer Niederlage gegen die Dacia Vikings, spielen sie am Sonntag auswärts gegen die Projekt Spielberg Graz Giants. Die Grazer sind U17 Meister von 2017 und durch die Aufstockung dieser Liga auf U18, spielen sie mit demselben starken Team. Grein freut sich sehr auf diese Partie:

“Ich bin schon gespannt wie sich das Team gegen die Giants macht. Es hängt viel davon ab, wie wir uns aufstellen und was sich die Coaches für das Spiel überlegen.”

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei