College Football

  • Insgesamt 17 Spieler der Ohio Bobcats – oder 14% des gesamten Teams – wurden während er letzten sieben Monate verhaftet. Dennoch wurde keiner dieser Spieler von Head Coach Frank Solich suspendiert. Solich verteidigt sein ungewöhnliches Disziplinarsystem mit den Worten: ‚Wir denken, dass es nicht nur fair, sondern auch ziemlich hart ist.‘ Football-USA ist kaum ein anderer College Head Coach bekannt, der mit größtenteils verurteilten Spielern so locker umgeht. Wohin ein nachlässiger Umgang mit der Teamdisziplin allerdings führen kann, ist uns wohl bewusst – zu nichts Gutem.
  • Zu Ehren des Seminole-Indianerstammes wird Florida State in der kommenden Woche (gegen Boston College) erstmals in schwarzen Uniformen auflaufen. Das Design von Nike basiert auf den traditionellen Farben der Seminoles, die auch als der ‚unbesiegte Indianerstamm‘ bezeichnet werden, da sie niemals einen formalen Friedensvertrag mit den USA unterzeichnet haben. Zusätzlich wurde am Campus der Florida State University eine Seminole-Statue errichtet.
  • Eine interessante Analyse über die Position des Head Coaches bei den Miami Hurricanes liefert Kolumnist Ray McNulty. Er meint, dass die Position nicht zu den 25 attraktivsten im College Football zähle und sich Miami-Fans aus diesem Grund etwas zurückhaltender zeigen sollten, was ihre Forderung nach der Entlassung Larry Coker angeht. Als Gründe für seine Einschätzung führt McNulty an, dass Miami über kein On-Campus Stadium verfüge, der Wettbewerb um die besten Talente aus Florida immer stärker werde und die mangelnde Hingabe der Fans.
  • Georgia-Quarterback Joe Tereshinski hat sich kurz vor dem wichtigen Spiel gegen Tennessee wieder fit gemeldet. Head Coach Mark Richt möchte den nach einer Knöchelverletzung wieder genesenen Senior auch gleich wieder als Starter einsetzen, was angesichts der Offense-Probleme in den vergangenen Wochen auch nicht weiter verwunderlich ist. So konnte die Bulldogs unter den Quarterbacks Matthew Stafford und Joe Cox jeweils keine Punkte in der ersten Halbzeit erzielen und schlussendlich nur knappe Siege einfahren.

NFL

  • Wegen der momentan laufenden MLB Playoffs könnte es zu einer Verschiebung des Spiels der Minnesota Vikings gegen die Detroit Lions, welches ursprünglich am kommenden Sonntag stattfinden hätte sollen, kommen. Sofern die Best-of-Seven Serie zwischen den Minnesota Twins und den Oakland A’s nicht in vier Spielen beendet wird, muss das Spiel des NFL-Teams auf den darauf folgenden Montag verlegt werden.
  • Sportberichterstattung wäre nie so umstritten und gleichzeitig so interessant, wenn sich die Schreiberlinge vor einer neuen Spielzeit nicht aus dem Fenster lehnen und wahnwitzige Sachen prophezeien würden. Dass Journalisten in dieser Angelegenheit nicht immer die treffsichersten sind, dürfte hinlänglich bekannt sein. Don Banks von Sports Illustrated listet einige dieser Irrtümer (unter anderem auch seine) in seiner lesenswerten ‚Wahrnehmung und Realität‘-Kolumne auf.
  • Die Geschichte um Titans DT Albert Haynesworth lässt Football-USA nicht los. Bereits in den letzten Tagen berichten wir im Zuge des Frühstückskaffee über sein Vergehen und seine daraus resultierende Suspendierung, die fünf Spiele umfassen wird. Da bislang noch kein Video seiner, auf das schärfste zu verurteilenden, Aktion bei uns zu sehen war, liefern wir es hier nach.
  • Die herbe 37:6-Schlappe seiner Seattle Seahawks bei den Chicago Bears dürfte Ray Rhodes, dem ehemaligen NFL Head Coach und jetzigen Assistenztrainer von Mike Holmgren, nicht gut bekommen sein. Wegen eines Schwächeanfalls von Rhodes musste das Flugzeug der Seahawks noch vor Seattle zwischenlanden. Der 56-Jährige, der im letzten Jahr wegen zwei leichten Schlaganfällen bereits Zeit im Krankenhaus zubringen musste, wurde aufgrund eines leichten Ohnmachtgefühls vorsorglich in ein Krankenhaus in Rapid City (South Dakota) gebracht. Die Ursache für sein Unwohlsein soll aber laut HC Holmgren ganz anderer Natur gewesen sein. Rhodes hatte am Sonntag ganz einfach zu wenig gegessen und getrunken.

Christopher Houben ([email protected])
Martin Pfanner ([email protected])

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments