Nach ihrer Niederlage bei den Salzburg Ducks, liefen die Slowenen Gefahr ein zweites Spiel zu verlieren. Am Ende stand dann aber einen Sweep der Tigers über die Canes am Papier. Wien in Voitsberg siegten die Domzale Tigers auch Zu Hause.

Vorbereitet durch mehrere Powerruns von Fullback Jürgen Mugrauer und Runningback Rafael Sackl, brachte Kicker Martin Grambichler mittels Fieldgoal die ersten drei Punkte für die Gäste aus der Steiermark aufs Scoreboard.

Mit Kurzpassspiel und Rungame, konnten die Canes den Ball permanent bewegen. Die abermals bombenstarke Defense tat ihr Übriges. Die Tigers Offense war bis Ende der ersten Halbzeit kalt gestellt. Der Canes Angriff konnte ein weiters Mal durch ein Fieldgoal zum Halbzeitstand von 0:6 scoren.

Tigers beissen in Hälfte zwei

In Halbzeit Zwei konnten die Tigers zunächst mit einem Fieldgoal auf 3:6 verkürzen und die Canes kamen offensiv in Straucheln.

Vier Minuten vor Schluss, sollte sich die mangelnde Chancenverwertung der Gäste dann doch noch rächen. Die Tigers konnten in ihrem letzten Offense Drive mit einem Rushing Touchdown auf 10:6 (PAT good) die Führung an sich reissen.

Mit zwei Minuten auf der Uhr wurde es nochmals spannend. Ein letzter Drive der Canes Offense endete mit einer Interception der Slowenen.

AFL Division 2 Woche 7

Domžale Tigers (4-1) vs. Styrian Hurricanes (2-4) 10:6
(0:3/0:3/3:0/7:0)
SO 19. Mai 15:00 Uhr, Domžale Sports Park

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei