Es ist nicht nur der ersten Divisionstitel seit acht Jahren, sondern auch die erste Playoff Teilnahme seit der Saison 2010/2011. Damals scheiterten die Bears im Conference Final noch an den Green Bay Packers. Das kann ihnen unter Garantie im Playoff heuer nicht mehr passieren.

Denn mit einem 24:17-Heimerfolg über den Erzrivalen aus Green Bay, sind die Packers, wie bereits im Vorjahr, aus dem Playoff Rennen eliminiert, die schon Wochen zuvor ihren Head Coach Mike McCarthy gefeuert hatten. Für Chicago war es der siebente Sieg in den letzten acht Spielen.

Bears Quarterback Mitchell Trubisky warf 20 Pässe für 235 Yards Raumgewinn und zwei Touchdowns zu Runningback Tarik Cohen und Tight End Trey Burton. Bei seinem Gegenüber Aaron Rodgers lief es nicht so blendend. Der teuerste Spielmacher der Liga blieb ohne Score, kurz vor Schluss riss dann auch noch seine Rekordserie an 402 Pässen ohne Interception.

Chicago hat nach Kansas City, beiden Teams aus Los Angeles und New Orleans als fünftes Team ein Playoff Ticket bereist in der Hand.

Chicago Bears
Foto: Richard Frank

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei