Die Entscheidung fiel der EFAF dabei recht einfach, denn es haben sich nur die Raiffeisen Vikings (vs. Turek Graz Giants) und Swarco Raiders Tirol (vs. Berlin Adler) beworben. Die Grazer verzichteten auf eine Bewerbung ebenso wie die Berliner – beide aus finanziellen Überlegungen.

Bei einem Vordringen in das Finale wollen die Giants sich aber um ein Endspiel in Graz bewerben. Und zwar in der Grazer UPC-Arena, einem der drei Football-WM-Stadien 2011 neben dem Happel Stadion in Wien und dem Innsbrucker Tivoli.

Große Freude in Wien
Obschon die Vergabe nach Wien absehbar war, ist die Freude bei den Vikings riesig. "Endlich ist ein Euro Bowl Halbfinale wieder in Wien", sagt Präsident Karl Wurm, der sich besonders darüber freut, dass "wir den Fans der Vikings ein weiteres Heimspiel bieten können. Die Vikings werden für einen Gameday der Extraklasse sorgen, für ein Spiel der Extraklasse ist mit unseren Freunden aus Graz als Gegner ja bereits gesorgt."

Nichts ist selbstverständlich
Die österreichische Vorherrschaft mit drei Teams im Halbfinale ist für Wurm keine logische oder automatische Sache. "Man soll sich zwischendurch auch freuen können. Vor ein paar Jahren noch sind wir der Spitze hinterher gelaufen, heute sind wir die Spitze. Das ist nicht von selbst gekommen, das haben wir Österreicher uns im American Footballsport hart erarbeitet."

Mit den Raiffeisen Vikings Vienna und den Turek Graz Giants treffen zwei Teams aufeinander, die insgesamt zwanzig – von fünfundzwanzig – Austrian Bowl Titel erringen konnten. Überdies stehen in den Reihen der beiden Mannschaften fast die Hälfte aller Starter des aktuellen Österreichischen National Teams.

EFL Halbfinale
Raiffeisen Vikings vs. Turek Graz Giants
06. Juni 10 | 15:00
Hohe Warte | Wien

Wolfgang Gotschke vom österreichischen Sportministerium streicht den einzigartigen sportlichen Stellenwert von American Football in Österreich hervor. Auch im Ministerium sei die Freude über drei Teams unter den letzten vier in Europa demenstrepchend, welches die Austragung der American Football-WM maßgeblich unterstützt.

Im zweiten Halbfinale empfangen die Raiffeisen Vikings Vienna die Turek Graz Giants.

‚Ich bin froh, dass wir das Heimrecht zugesprochen bekommen haben. Es ist immer ein Vorteil, zuhause spielen zu dürfen – gerade bei einem so starken Gegner wie Berlin‘, sagt Raiders Head Coach Santos Carrillo. ‚Ich bin mir sicher, dass wir wieder großartig von unseren Fans unterstützt werden und freue mich auf die Herausforderung.‘

Die Swarco Raiders mussten auf den für sie ungewöhnlichen Sonntagsspieltermin ausweichen, da am Vorabend das Konzert von Superstar Pink in der Olympiaworld stattfindet. Den frühen Termin für den Beginn der Begegnung zwischen den Tirolern und den Berlinern wählten beide Seiten im gegenseitigen Einvernehmen, um den Adlern eine möglichst frühe Abreise zu ermöglichen.

Es ist das erste Aufeinandertreffen beider Teams. Die SWARCO Raiders sind der amtierende und zweifache Eurobowl Champion. Der Gegner aus der deutschen Hauptstadt ist aktueller Deutscher Meister.

Beide Teams weisen eine traditionsreiche Geschichte auf. Während die Tiroler neben den zwei Titeln in der Champions League auch zwei Mal die nationale Meisterschaft und 2004 den EFAF-Cup gewonnen haben, waren die Berliner im letztgenannten Wettbewerb 2008 erfolgreich. Die Adler sind zudem insgesamt sechs Mal Deutscher Meister geworden.

Im Eurobowl kamen die Berliner jedoch nur einmal in der Teamgeschichte über das Halbfinale hinaus. 1991 erreichten sie als erste deutsche Mannschaft das Endspiel, unterlagen aber in einem knappen Finale mit 20:21 gegen die Amsterdam Crusaders. Im Vorjahr scheiterte Berlin bereits in der EFL-Vorrunde.

EFL Halbfinale
Swarco Raiders Tirol vs. Berlin Adler
06. Juni 10 | 14:00
Tivoli | Innsbruck

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei