Der seltene Fall, dass ein Klub weniger im aktuellen Ranking im Vergleich zum letzten aufscheint, ist eingetreten. Nach dem Rückzug von Ljubljana und Fürstenfeld sind es „nur“ mehr 46 Vereine, die berücksichtig werden. Für 42 von ihnen beginnt in ein paar Wochen die Meisterschaft. Die neuen oberösterreichischen Teams aus Wels und Ried, so wie die Styrian Reavers gehen in ihre erste Saison. Wieder dazu gekommen sind die AFL Wiedereinsteiger aus Prag.

Willkommen beim 22. Social Media Ranking der American Footballteams seit März 2012.

An der Spitze hat sich nichts verändert. Der Meister am Feld ist auch der Herrscher in den sozialen Medien. Die Raiders Tirol konnten ihren Vorsprung auf die Vize Vikings sogar ein wenig ausbauen. Prag steigt gleich mal auf Platz 6 ein, womit die Graz Giants einen Rang einbüßen. Ansonsten blieb es bei den Spitzenplätzen ruhig. Größere Sprünge machen drei der vier Uni-Teams, wobei die TU Robots der einzige ACSL Teilnehemr in den Top 20 bleibt.

Facebook stagniert

Auffällig sind die generell schwachen Zugewinne auf facebook. Manche Teams haben sogar Fans verloren seit der letzten Messung. Das liegt an der Politik von Mark Zuckerbergs Firma, die für Reichweite und neue Fans Geld will. Es ist daher ratsam, sich nicht allzu sehr vom „blauen f“ abhängig zu machen, denn gekaufte Fans bringen unterm Strich am Ende wenig. Es gibt Seiten und Gruppen mit bis zu 100.000 Fans/Mitgliedern, deren Beiträge jedoch stets von der selben überschaubaren Personengruppe geliked und kommentiert werden. Es ist also beim Fenster hinaus geworfenes Geld, denn auch Sponsoren und Medien wissen längst, dass es um Interaktion und nicht um eine (gekaufte) Größe geht. Alle 46 Teilnehmer in der SMFL hier sind unverdächtig.

Instagram floriert

Fündig wird man auf der Suche nach neuen Fans zum Beispiel auf instagram. Das zu Facebook gehörige Portal verzeichnet die stärksten Zuwächse. Es zahlt sich aus sich eingehend mit seinen Funktionen vertraut zu machen, ganz speziell mit den Stories. Es gibt auch nur mehr ein Team im Ranking ohne instagram Account.

Twitter nutzbar machen

Die Zahlen auf Twitter sind, ähnlich wie bei facebook, nur schwach ansteigend. Hier verlangt niemand Geld, aber Twitter ist in Österreich kein Massenphänomen geworden. Trotzdem ist es nicht ganz unwichtig, hat so gut wie jedes Medium in Österreich einen Twitter Account. Der wird nicht selten vorrangig nicht (nur) zum Verbreiten von eigenen Inhalten benutzt, sondern zur Recherche. So mag sich der ein oder andere Verein denken, er hat das Zehnfache an Followern auf instagram als auf Twitter, gut möglich ist aber, dass die „Qualität“ der Follower in Bezug auf seine Reichweite besser ist. Es ist auch erlaubt Medien in News zu erwähnen.

###

Social Media Football League

Welches Football Team ist auf den Social Media Kanälen facebook, Twitter und instagram am Beliebtesten?
Gezählt werden ausschließlich likes von facebook Seiten (keine Profile oder Gruppen!) und Follower der offiziellen Twitter und instagram Accounts. Hinweise an [email protected]

Erstellt am: 6. März 2019
Nächstes Update: Saisonende 2019
Die bisherigen Rankings.

# Team facebook Twitter instagram Gesamt Tendenz
1. Raiders Tirol 19.825 2.440 5.224 27.489
2. Vienna Vikings 19.221 2.110 5.598 26.929
3. Danube Dragons 8.280 1.172 2.176 11.628
6. Prague Black Panthers 8.719 360 1.823 10.902 NEU!
5. Graz Giants 7.909 1.043 1.656 10.608
6. Fehérvár Enthroners 8.671 1.103 9.774
7. Znojmo Knights 5.822 35 1.868 7.725
8. Bratislava Monarchs 6.257 121 1.059 7.437
9. Salzburg Bulls 4.832 976 1.384 7.192
10. Mostviertel Bastards 5.129 828 1.179 7.136
11. Steelsharks Traun 5.508 313 1.242 7.063
12. Salzburg Ducks 4.517 1.002 1.310 6.829
13. TU Wien Robots 4.581 1.104 5.685 ⬆⬆⬆⬆⬆
14. Telfs Patriots 4.164 193 1.309 5.666
15. Domzale Tigers 4.327 1.234 5.561 ⬇⬇
16. Pinzgau Celtics 4.016 757 781 5.554 ⬇⬇
17. Weinviertel Spartans 3.664 745 998 5.407
18. Mödling Rangers 4.033 329 1.010 5.297
19. AFC Hurricanes 3.412 263 1.040 4.715
20. Vienna Knights 3.536 674 438 4.648
21. Upper Styrian Rhinos 3.281 121 1.155 4.557
22. Vienna Warlords 2.921 544 1.077 4.542
23. Amstetten Thunder 3.617 477 369 4.463
24. Styrian Bears 3.227 557 388 4.172
25. Gmunden Rams 3.326 290 530 4.146
26. St. Pölten Invaders 3.081 637 399 4.117
27. Hohenems Blue Devils 3.112 269 666 4.047
28. WU Tigers 3.171 850 4.021 ⬆⬆
29. Pannonia Eagles 3.183 346 393 3.922
30. Carnuntum Legionaries 3.065 114 623 3.802
31. Maribor Generals 2.781 224 470 3.475
32. Carinthian Eagles 2.708 763 3.471 ⬇⬇⬇
33. Pongau Ravens 2.854 319 279 3.452
34. Carinthian Lions 2.371 511 469 3.351
35. Schwaz Hammers 2.106 421 474 3.001
36. Med Uni Wien Serpents 2.448 539 2.987 ⬆⬆⬆
37. Asperhofen Blue Hawks 2.193 410 369 2.972 ⬇⬇
38. Wörgl Warriors 2.401 237 2.638
39. Styrian Reavers 1.459 3 1.015 2.477
40. Gladiators Ried 1.969 487 2.456
41. Junior Tigers 1.971 17 279 2.267 ⬆⬆
42. Wels Huskies 1.586 1 590 2.177 ⬆⬆⬆
43. Air Force Hawks 2.042 117 2.159
44. Uni Wien Emperors 1.189 673 1.862
45. Black Valley Wild 1.178 13 486 1.677
46. Klosterneuburg Broncos 861  – 55 916

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei