„Russell Athletic“ bei den Dragons

„Proven on the Field of Play“ – der Slogan der Sportbekleidungsfirma „Russel Athletic“ trifft auch auf Jimmie Russell zu: Nach seiner College-Zeit bei den „Wildcats“ der Bethune-Cookman University setzte der heute 25-Jährige seine Karriere bei den Pori Bears in Finnland fort, um 2009 nach Frankreich zu wechseln. In diesem Jahr zog er mit den Black Panthers sowohl in das Finale der Elite-Liga als auch des EFAF-Cups ein.

Voriges Jahr war Russell mit dem damaligen französischen Vizemeister im Grunddurchgang der European Football League (EFL) zu Gast bei den Dragons, trotz der deutlichen 21:50-Niederlage konnte er in der Rolle des Spielmachers überzeugen, vor allem seine schnellen Läufe beeindruckten. In der französischen Liga reichte es für die Black Panthers zum zweiten Tabellenplatz (8-2) im Grunddurchgang (Russell erzielte mehr als 2300 Passing Yards und mehr als 1100 Rushing Yards sowie 43 Touchdowns), im Playoff mussten sie sich jedoch Flash de La Courneuve geschlagen geben.

Der 1,82 m große und 87 kg schwere Kalifornier soll im AFL-Team der Danube Dragons auf unterschiedlichen Positionen zum Einsatz kommen. Auf der Quarterback Position könnte bei den Dragons mit Thomas Haider auch ein Österreicher zum Einsatz kommen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei