American Football wird im für knapp 5.000 Zuschauer kommissionierten Stadion zum ersten Mal gespielt.

Mit der überdachten Tribüne für 1.000 Zuschauer und den nicht überdachten Zuschauer-Treppen auf der gegenüber liegenden Seite erinnert das Stadion sehr stark an das alte Tivoli W1 Stadion. ‚Es kommt schon ein bisschen Sentimentalität auf‘, so Swarco Raiders Gründer und Vize-Präsident Ing. Gerwin Wichmann, ‚wenn ich mir das Alpenstadion so ansehe und es mit dem alten Tivoli Stadion vergleiche.‘ Die Swarco Raiders benötigten zwei Fahrten mit einem LKW mit Hebebühne, um ihre gesamte Feldausrüstung vom Tivoli nach Wattens transportieren.

Professionelle Vorbereitung mit viel Aufwand & Innovation
Cheerleader als Wegweiser
Um den Fans bestmögliches und professionellstes Service zu bieten, haben die Raiders für die Spiele in Wattens eine eigene Graphik zur Anfahrtsbeschreibung, sowie eine detaillierte Stadionbeschreibung produziert. Damit sich kein Fan von der Autobahn oder Bundesstrasse kommend verfährt, werden an allen neuralgischen Verkehrspunkten Cheerleader im Dress mit Wegweisern postierr.

Um einem Parkplatzmangel vorzubeugen wurde der Feldweg vom Wattener Schwimmbad westwärts Richtung Volders / Fluckinger Areal als Einbahnstrasse polizeilich genehmigt. Der Verkehr wird vom Stadion zum Fluckinger Areal weitergeleitet, wo alle Fans kostenlos parken können.

Anreise mit den Öffis
Wer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, wählt am besten die ÖBB/Regionalbahn (EUR 3.80/Erwachsenen/Fahrt):
Innsbruck/Hauptbahnhof ab 13.42h – Wattens Bhf. an 13.58h, anschl. 15-20 min Gehzeit
Innsbruck/Hauptbahnhof ab 14.42h – Wattens Bhf. an 14.58h, anschl. 15-20 min Gehzeit
Wattens Bhf. ab 17.59h – Innsbruck/Bhf. an 18.16h
Wattens Bhf. ab 18.59h – Innsbruck/Bhf. an 19.16h

Swarco Raiders Tirol vs. Turek Graz Giants
Sa 26. April 2008
15:00 Uhr (14:00 Uhr Einlass)
Alpenstadion Wattens (>>Anfahrtsplan)

Pressemeldung Swarco Raiders Tirol

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei