Chiefs-Quarterback Patrick Mahomes befindet sich weiter in Höchstform. Seine Kansas City Chief blieben nach einen 38:27-Erfolg über die San Francisco 49ers weiterhin ungeschlagen. Mahomes warf zu drei Touchdowns und stellte damit gleichzeitig einen neuen NFL-Rekord auf. In drei Partien hat der 23-jährige Spielmacher bereits 13 Passing Touchdowns am Konto und damit den alten Rekord von Peyton Manning (12) übertroffen).

Für San Francisco endete die das Spiel doppelt bitter. Sie kassierten nicht nur ihre zweite Saisonniederlage, am Ende der Partie verletzte sich auch noch Quarterback Jimmy Garoppolo. Verdacht auf Kreuzbandriss, womit die Saison für den Neuzugang von den Patriots schon wieder beendet sein könnte.

Brees durchbricht Rekordmarke von Favre

Beim Spiel der New Orleans Saints gegen die Atlanta Falcons spielte wie zu erwarten war die Defense Verteidigung nur eine Statistenrolle. Die Saints konnten sich am Ende nach Verlängerung mit 43:37 gegen die Dirty Birds durchsetzen. -Quarterback Drew Brees erzielte dabei fünf Touchdowns, zwei davon erlief der 39-jährige Spielmacher der Saints. Er übertraf dabei im Spiel Brett Favres alte Bestmarke von 6.301 erfolgreichen Pässen. Brees steht aktuell bei 6.326 Pässen und einer Completion Rate von 67,1 Prozent.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei