35 Mannschaften  stehen ab kommenden Samstag am Start, wenn es in den Klassen Minis (U12), Schüler (U14), Jugend (U16) und Junioren (U19) um die Meistertitel geht. Der Junioren-Cup wurde gestrichen, alle vier Bewerbe wurden in zwei Gruppen unterteilt.

Raiders, Vikings & Dragons unter sich
Auf Grund der Überlegenheit dieser drei Vereine in allen Altersklassen spielen die Units aus Tirol (dreifacher Titelverteidiger), Wien (Titelverteidiger Jugend) und Korneuburg den Grunddurchgang unter sich aus. Es geht hier in jeweils sechs Spielen (Hin- und retour, jeder gegen jeden) um das Ranking = um das Heimrecht in den Playoffs. Danach stößt jeweils der Gewinner der Gruppe 2 im Playoff als viertes Team hinzu.

Die zweiten Gruppen spielen in unterschiedlichen Modi.

Bei den Minis besteht die Gruppe 2 mit den Devils und Red Lions aus nur zwei Mannschaften, die Teams spielen vier Mal (zwei Mal heim, zwei Mal auswärts) gegeneinander.

Die zweiten Gruppen der Schüler (5), Jugend (7) und Junioren (9) sind wesentlich größer und zum Teil wieder in kleinere, lokal sortierte Gruppen unterteilt. Es gibt aber nur jeweils eine Gesamttabelle in den Gruppen.

Neue Teams
Es gibt einige neue Nennungen. Die Blue Devils aus Hohenems haben mit den Minis ihr Nachwuchprogramm komplettiert und treten nun als vierter Verein in Österreich in allen Nachwuchsklassen an. Ebenfalls aufgestockt haben die Carinthian Black Lions, die zu ihren Junioren und ihrer Jugend auch noch ein Schülerteam stellen. Die CNC Gladiators nominieren zusätzlich zu ihren Junioren eine Jugendmannschaft und die Red Lions aus Hall in Tirol können mit Hilfe der Raiders ein Minis Team ins Rennen schicken. Die Vikings stellen bei den Schülern ein zweites Team und könnten daher in die einzigartige Lage geraten am Ende gegen sich selbst zu spielen.

Nicht mehr dabei sind die Schüler der Steelsharks und die Jugend der Invaders, die Junioren der Blue Devils bestreiten ihre Meisterschaft in der Schweiz.

Alles in allem ein Rekordteilnehmerfeld, bleibt also nur mehr abzuwarten, wie viele der insgesamt 82 anberaumten Meisterschaftsspiele (inklusive Playoffs und Finali) auch tatsächlich gespielt werden. In den vergangen beiden Jahren lag die Absagenquote jeweils im zweistelligen Prozentbereich. Heuer soll sich das auf Grund der Erleichterungen bessern.
###
Alle Nennungen

Minis
G1
Raiders
Vikings
Dragons

G2
Devils
Red Lions

Schüler
G1
Vikings
Raiders
Dragons

G2
Devils
Giants
Rangers
Black Lions
Vikings II

Jugend
G1
Raiders
Vikings
Dragons

G2
Giants
Devils
Black Lions
Rangers
Bulls
Steelsharks
Gladiators

Junioren
G1
Raiders
Dragons
Vikings

G2
Giants
Black Lions
Steelsharks
Rangers
Invaders
Gladiators
Bulls
Knights
Wolves

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei