Klarer Seattle Sieg in London

Der Ausflug nach London hat sich nur für die Fans der Seattle Seahawks bezahlt gemacht, die im Wembley Stadion harmlose Raiders mit 27:3 deklassierten.

0
54

242 Offense Yards und drei Touchdowns standen Seahawks Quarterback Russell Wilson am Ende des 27:3-Erfolgs seiner Mannschaft über weitgehend desorientiert wirkende Oakland Raiders zu Buche.

Die Defense der Hawks ließ dabei gerade mal 185 Offense Yards des Gegners zu, bei dem man sich mehrere Fragen stellen muss. Ob Neo Head Coach Jon Gruden überhaupt eine Idee hat, was er mit der Mannschaft machen möchte und ob David Carr, der erneut eine ganz schwache Vorstellung ablieferte, der gesuchte Franchise Quarterback der Raiders ist. Derzeit sind beide Fragen wohl mit Nein zu beantworten.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei