Das erste Viertel war ausgeglichen, Andreas Burgstaller scorte den ersten Touchdown für die Hausherren, Alexander Presslacher kickte zur 7:0-Führung.
Die Gäste aus Tirol versuchten dagegen zu halten, konnten allerdings nicht in die Red Zone der Salzburger erreichen.
Auch im zweiten Viertel war die Partie noch relativ ausgeglichen. Manuel Jovic erzielte den zweiten Touchdown für die Bulls, Alexander Presslacher kickte erneut den Extrapunkt und die Bulls gingen mit einer 14:0-Führung in die Pause.
Nachdem im dritten Viertel Andreas Burgstaller seinen zweiten Touchdown erzielte und Alexander Presslacher seinen EP-Kick verwerten konnte, kristallisierte sich der Sieg der Bulls heraus. Zwei Interceptions von Martin Breitsching und weitere Touchdowns von Alexander Presslacher und Andreas Burgstaller fixierten den klaren 35:0-Erfolg, auf dem mit 504 Zuschauer ausverkauften Bulls Fields. Es ist das zweite Shutout in Folge, welches der Salzburger Defense heuer gelang.
"Leider kam es leider einige Male zu unschönen, teils unfairen Situationen seitens der Hammers. Das – subjektiv gesehen – unsaubere und teils verletzungsgefährdende Spiel (nachtreten, tiefe Blocks und Blocks in den Rücken,…) wurde aber seitens der sehr guten Schiedsrichter sehr rasch eingedämmt und so war der Schlussteil des Spiels wieder eindeutig.", so die Bulls in einem Statement nach dem Spiel.
Division 2
Salzburg Bulls vs. Sport 2000 Hammers Schwaz 35:0

(7:0/7:0/7:0/14:0)
SA 11. April 2015 15:00 Uhr, Bulls Field

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei