Am Samstag wurde im Happyland Klosterneuburg im Rahmen des "Tages des Sports" der Flag Cup 2017 ausgetragen. Auch in diesem Jahr zeigten die Klosterneuburger, dass man nicht nur sportlich äußerst erfolgreich agiert, sondern auch sehr ansprechende Turniere organisieren kann.
Aus sportlicher Sicht standen nach der kurzfristigen Absage der Studs mit den Gastgebern aus Klosterneuburg, den Vienna Constables nur zwei Erstligateams im Bewerb. Das Teilnehmerfeld wurde durch zwei Zweitligateams – den Danube Dragons und den Vienna Sentinels – ergänzt. Die Teams spielten in einer Gruppe, jeder gegen jeden.
Die Teams aus der FLA2 brachten die Teams der FLA gehörig ins Schwitzen.
Nachdem die Indians im zweiten Spiel des Tages gegen die Constables nur ein 48:48 Unentschieden erzielen konnten, mussten die Indians lange um den Cupsieg zittern.
Die Indians mussten in ihren verbleibenden Spielen eine Punktedifferenz von +30 Punkten erreichen, um den Cupsieg zu sichern, was jedoch die Teams aus der FLA2 (Dragons und Sentinels) den Indians nicht leicht machten.
Erst in der zweiten Halbzeit konnten die Indians gegen die Sentinels die entscheidenden Punkte erzielen und den vierten Cupsieg sichern.
Auch der zweite Platz der Constables war keine „gmade Wiesn“. Nur durch einen knappen 34:27 Sieg der Constables gegen die Sentinels konnten sie sich den 2. Platz sichern. Das Spiel war eine ausgeglichene Partie und erst gegen Ende eindeutig.
Die Danube Dragons waren das sprichwörtliche Zünglein an der Waage. Durch das Unentschieden der zwei FLA Teams ging es letztlich darum, wer mehr Punkte erzielen konnte und weniger bekommen hatte. Da die Dragons das Spielfeld nicht kampflos verlassen wollten, trugen sie maßgeblich zum Ausgang des AFC bei.
Schlussendlich konnten sich die Indians, auf Grund der besseren Punktedifferenz, den dritten Cupsieg in Folge sichern.
Endergebnis Flag Cup 2017
1. Klosterneuburg Indians
2. Vienna Constables
3. Vienna Sentinels
4. Danube Dragons

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei