Das erste Quarter startete mit dem Kickoff der Carinthian Lions. Beide Mannschaften begannen nervös, ein Fumble der Swarco Raiders Tiro² konnte von den Carinthian Lions nicht genutzt werden. Auch eine Interception durch Christoph Leitner der wurde von den Gastgebern nicht in Punkte umgesetzt. Doch dann legten die Kärntner ihre Nervosität ab und schon zeigten sich die ersten Erfolge. Nico Rabitsch konnte nach einer Interception Return einen Touchdown zum 6:0 erzielen (PAT no good).
Das zweite Quarter startete hingegen ganz nach dem Geschmack der Zuschauer. Nach einem Touchdown von Andreas Stossier und einer erfolgreichen 2-Point-Conversion durch Quarterback Dario Dobrolevski und einem erneuten Touchdown und erfolgreicher Conversion durch ihren Spielmacher, stand es bereits 22:0 für die Hausherren. Danach musste das Spiel kurzfristig unterbrochen werden, da zwischenzeitlich keine Rettung vor Ort war. Nach Wiederbeginn gelangen den Gästen die ersten drei Punkte durch ein Fieldgoal. Es sollten auch die letzten drei für die Tiroler bleiben. Beim Stand von 22:3 ging es auch in die Pause in die Pause.

Auch nach Wiederbeginn hatten die Lions das Spiel unter Kontrolle. Ein Touchdown von Pico Rabitsch erhöhte den Punktestand auf 28:3 (2-Point Conversion no good). Im vierten Quarter erhöhten die Carinthian Lions noch einmal den Druck und wieder war es Dario Dobrolevski, der zwei Touchdowns erzielte und nach jeweils zwei erfolgreichen Kicks durch Kevin de Pippo zum überraschend klaren Endstand von 42:3 für die Carinthian Lions.

Headcoach George Naum nach dem Spiel: "Am Anfang waren wir sehr nervös, hier konnte sich unsere Defense mit ihrer Leistung auszeichnen. Die Mannschaft konnte ihre Nervosität aber nach dem ersten Quarter ablegen. Dario Dobrolevski hat heute einen großartigen Tag. Er brauchte einfach Zeit zu wachsen, aber die Leistung, die er heute gezeigt hat, war sehr gut. Alle Spieler haben heute sehr gut agiert und wir hatten heute ein großartiges Gameplay. Die ganze Mannschaft spielte als geschlossenes Team, als richtige Familie. Die Offence, die Defence und die special Teams haben ihre Aufgaben großartig erledigt. Die Swarco Raiders Tirol² sind ein solides Team. Sie werden die Gelegenheit haben, in Zukunft als Mannschaft zu wachsen."
Raiders² Headcoach Mario Rinner: "Die Carinthian Lions waren heute sehr gut eingestellt und präsentierten sich als starkes Team, das noch sehr viel Potential hat. Wir sind ein sehr junges Team und durch sehr viele Ausfälle war unser Kader nicht sehr groß. Die Mannschaft startete sehr nervös in das Spiel, leider sind uns viele Eigenfehler unterlaufen. Trotzdem haben wir versucht, mit den Carinthian Lions mitzuhalten und alle Spieler einzusetzen."

Division 1
Carinthian Lions vs. Swarco Raiders² 42:3

(6:0/16:3/6:0/14:0)
Sonntag 20. Mai 2012, 14:00 Uhr, Fischl Stadion Klagenfurt1. QUARTER:
Kickoff Lions, Fumble Raiders2, Lions Ball
TD LIO Interception Return Nico Rabitsch (PAT no good) 6:0
2. QUARTER:
TD LIO Andreas Stossier (2-Point-Conversion Dario Dobrolevski suceeded) 14:0
TD LIO Dario Dobrolevski (2-Point Conversion Dario Dobrolevski suceeded) 22:0
Spiel unterbrochen, da keine Rettung mehr da ist.
FG RAI 22:3
3. QUARTER:
TD LIO Pico Rabitsch (2PC no good) 28:3
4. QUARTER:
TD LIO Dario Dobrolevski (PAT Kevin de Pippo good) 35:3
TD LIO Dario Dobrolevski (PAT Kevin de Pippo good) 42:3

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei