Im Spiel zwischen dem Dritten und dem Vierten könnte eine Vorentscheidung für die Wildcard-Runde, die erste Runde in den Playoffs, fallen.
Denn sollten die Graz Giants am Ende als Sieger vom Platz gehen, schneiden sie im schlechtesten Fall mit dem dritten Tabellenplatz ab. Dieser würde garantieren, dass man als bestes Team in die Wildcard-Runde geht und dort zu Hause den Sechsplatzierten empfängt. Natürlich würde man mit einem Sieg den Druck auf die Vienna Vikings und Swarco Raiders Tirol zusätzlich erhöhen.
Bevor dieses Szenario eintrifft und weitergerechnet werden darf, gilt es allerdings gegen die vielleicht beste Offensive der Liga zu bestehen. Immerhin haben die Rangers in der laufenden Saison über 100 Punkte mehr erzielt, als die Graz Giants – das entspricht etwa zwei Touchdowns mehr pro Spiel.
Dabei zeigen die AFC Rangers, die nach drei Jahren wieder zurück in der AFL sind, starke Leistungen im Pass- als auch im Laufspiel. Verantwortlich dafür ist das Dreigespann aus Quarterback Carson Williams, Receiver Dario Dobrolevski und Runningback Florian Wegan. Alle gehören aktuell zu den Top-3 auf ihrer jeweiligen Position. Dobrolevski führt sogar mit 720 Yards und 13 Touchdowns in beiden Kategorien die Liga an.
Die Verteidigung der Projekt Spielberg Graz Giants steht damit vielleicht ihrer größten Prüfung gegenüber. Allerdings wird auch die Offensive gefragt sein, um in einem möglichen High-Scoring-Game mithalten zu können.
Aufgrund einer Laufveranstaltung im ASKÖ Stadion wird das Spiel nicht wie üblich bei den Giants um 15:00, sondern erst 30 Minuten später um 15:30 zum Kickoff kommen.
Vor und nach dem Spiel wird es eine GIANTS Players PARTY am EULE Tankwagen mit Eule Koffeinbier und DJ Unterhaltung im Stadion geben.
AFL
Projekt Spielberg Graz Giants vs. Mödling Rangers

SA 4. Juni 2016 15:30 Uhr, Stadion Eggenberg

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei