Die Danube Dragons und Projekt Spielberg Graz Giants erreichen die Playoffs der Austrian Football League 2018.

Die Dragons setzten sich in der Wild Card Runde zu Hause knapp mit 21:18 gegen die SonicWall Mödling Rangers durch und werden im Halbfinale bei den Swarco Raiders Tirol gastieren. Es ist dann das insgesamt dritte Duell der beiden Teams heuer im Bewerb, die letzte Partie in Wien entschieden überraschen die Dragons für sich, wobei die Raiders einen Gutteil ihrer Starter schonten.

Im zweiten Wild Card Match gab es ebenfalls einen Heimsieg. Die Projekt Spielberg Graz Giants schlugen die Ljubljana Silverhawks mit 28:14 und fahren zum Playoff auf die Hohe Warte zu den Dacia Vienna Vikings. Vor zwei Wochen verloren die Steirer dort mit 14:21.

Das erste Viertel des Spiels in Graz war eines des gegenseitigen Abtastens. Zwar wurde Ball und kette auf beiden Seiten bewegt, Zählbares sah dabei nicht heraus.

Foto: Michael Sommer

Das änderte sich im zweiten Viertel radikal. Zunächst legten die Giants nach einem 63 Yards Drive über Matthias Kiegerl zum 7:0 vor, die Slowenen schlugen postwendend mit einem Touchdown-Pass von Zach Cavanaugh auf Eugen Sumic zurück. Auch der nächste Drive brachte Punkte: Giants Quarterback Robert Gallik bediente Florian Bierbaumer zum 14:7.

Danach wurde es hektisch. Die Silverhawks spielten einen vierten Versuch kurz vor der eigenen Endzone als Punt Fake aus und wurden von den Grazern gestoppt. Die konnten allerdings, nach zwei Penalties, keinerlei Nutzen aus der exzellenten Feldposition ziehen. Wenzel Rock verkickte den Fieldgoalversuch aus 29 Yards. Nach einem ganz kurzen Drive der Haeks kamen die Grazer noch einmal in Ballbesitz, aber erneut schauten keine Punkte heraus. Damit ging es bei 14:7 in die Pause.

Die zweite Halbzeit startete erneut „ruhig“ mit dem ein oder andere First down für Graz und Ljubljana aber vorerst keinen weiteren Punkten. Ein 41 Yards Catch & Run des zuvor schon auffällig gewordenen Thomas Torta brachte dann aber schlussendlich das 21:7 für die Grazer.

Die Gäste spielten dann schon einen vierten Versuch in der eigenen Hälfte aus – Graz holte sich den Ball und Johannes Schütz machte kurz nach dem letzten Seitenwechsel den Touchdown nach einem Gallik-Pass zum 28:7.

Die Slowenen, von denen man hört, dass es wegen finanzieller Engpässe ihr letztes AFL Spiel gewesen sein soll, bäumten sich noch ein Mal auf. Zach Cavanaugh bediente Tjan Gianini zum 28:14. Danach versuchte die Grazer Ball und Uhr zu kontrollieren, was ihnen auch gelang – das Spiel ging in die letzten vier Minuten als Ljubljana den Ball zurück erhielt.

Foto: Michael Sommer

Eine Minute vor Ende konnten die Hawks noch ein weiteres mal verkürzen, Eugen Sumic machte den Catch zum 28:21. Der anschließende Onside Kick konnte von den Grazern erobert werden, die die Uhr herunterlaufen lassen konnten.

Giants Runningback Matthias Kiegerl„Es war sehr schwierig, unsere Offense hat einige Möglichkeiten ausgelassen, auch ein Fieldgoal vergeben, aber jetzt sind wir nur glücklich, dass wir nach Wien fahren.“

Martin Kocian, Headcoach Projekt Spielberg Graz Giants: „Ich bin richtig glücklich, dass wir die Hürde ‚Wild Cards’ überstanden haben. Natürlich bin ich nicht über die drei Touchdowns glücklich, die wir kassiert haben. Eigentlich waren wir heute in der Defensive richtig stark, doch wir ließen die Silverhawks oft im vierten Versuch noch ihren Drive fortsetzen. Es war aber ein großer Teamsieg und ich bin mir sicher, dass wir gegen die Vikings noch besser sein können. Es wird ein spannendes Spiel um den Final-Einzug!“

AFL WILD CARDS

#3 Projekt Spielberg Graz Giants vs. # 6 Ljubljana Silverhawks 28:21
(0:0/14:7/7:7/7:7)
SO 1. Juli 2018 14:00 Uhr, Stadion Eggenberg Graz

#4 Danube Dragons vs. #5 SonicWall Mödling Rangers 21:18
(14:0/0:3/7:15/0:0)
SO 1. Juli 12:00 Uhr, Sportplatz SR Donaufeld Wien

AFL PLAYOFFS

#1 Swarco Raiders Tirol vs. #4 Danube Dragons
SA 7. Juli 2018 19:00 Uhr, TBA

#2 Dacia Vikings Vienna vs. #3 Projekt Spielberg Graz Giants
SO 8. Juli 2019 15:00 Uhr, Stadion Hohe Warte Wien

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei