Als Corey Dillion im ersten Viertel über 11 Yards zum ersten Touchdown der Wild-Card Partie New England Patriots vs. New York Jets lief, war den Zuschauern noch nicht klar, dass 23 Punkte dieses Spiels nicht durch Lauf oder Pass, sondern per Kick erzielt werden sollen. Immerhin heißt das Spiel ja Football und nicht Laufball oder Flugball. MikeNugent, Kicker des No-Name-Teams aus der niemals schlafenden Stadt, ließ es mit dem ersten von insgesamt sechs Fieldgoals anklingen.

Die Jets, ein Team ohne große Namen, verstanden es heuer zu überraschen. Der alte Haudegen Chad Pennigton, mittlerweile in seinem sechsten Jahr bei den New Yorkern, fand in den beiden Receivern Laveranues Coles und Jerricho Cotchery zwei Anspielstationen mit denen er sich gut verstand, Zweitgenannter den ersten Touchdown der Jets (77 Yards Pass Pennigton) und damit auch die erste und einzige Führung der Jets in dem Spiel erzielte. Noch vor der Pause glich Nugents Kollege auf der Gegenseite, Stephen Gostkowski, zum 10:10 aus, Patriots QB Tom Brady gelang mittels Pass über einen ganzen Yard (Daniel Graham) die 17:10 Halbzeitführung.

Nach Seitenwechsel war dann aber endgültig Fiedlgoal-Time. Zwar konnten beide Teams immer wieder ganz brauchbare Drives zusammenstecken, für Touchdowns reichte es aber vorläufig nicht. So trafen beide Kicker jeweils zwei Mal – Spielstand im letzten Viertel war daher 23:16. Danach nahm das Schicksal seinen Lauf.

Kevin Faulk fing einen 13 Yard Pass (13 Plays für 63 Yards) von Tom Brady zur 30:16 Führung und brachte die Jets nun unter Zugzwang. Den Druck nicht standhaltend warf Pennigton (nach 300 Passing Yards und einem TD) zu seiner ersten aber schicksalhaften Interception, da Asante Samuel den Ball in die Endzone der grasgrünen Flieger retournierte. Die Sache damit bei 37:16 mehr oder weniger gegessen, die Jets probierten noch mal alles, Pennigton wurde im vierten Versuch gesacked, Brady Ersatzmann Testaverde kniete das Spiel ab.

Damit treffen in den Divisional Playoffs die New England Patriots am kommenden Sonntag 22:30 (MEZ) auswärts auf die San Diego Chargers. Mit Tomlinson, Gates & Co wartet ein ganz anderer Brocken auf Bradys Patrioten.

New England Patriots vs. New York Jets 37:16
(7:3/10:7/6:3/14:3)
07.01. 2007, Gillette Stadium, 68.756

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei