Frankreich, Junioren-Europameister des Jahres 2006, kam über ein mühevolles 7:6 über stark verteidigende Russen nicht hinaus. Alle Punkte fielen im zweiten Viertel. Zunächst brachte Thomas Ruiz nach einem 32-Yards-Pass von Maxime Sprauel den hohen Favoriten in Führung. Kurz danach sorgte aber Russlands Igor Chernoluckiy mit einem kurzen Lauf bereits für das 7:6. Sein Versuch einer 2-Point-Conversion wurde jedoch vereitelt.

Die übrigen Drives endeten allesamt ohne Punkte. Frankreich vergab zwei Chancen auf ein Fieldgoal. Die Russen hatten am Ende zwar mehr First Downs und Offensive Yards am Konto, aber einen Punkt weniger am Scoreboard.

Schweden nun in der Favoritenrolle
Damit geht es am kommenden Mittwoch im direkten Duell zwischen Frankreich und Schweden um den Finaleinzug. Nach den bisher gezeigten Leistungen sind in der Begegnung die Skandinavier, immerhin auch regierender Herren-Europameister, zu favorisieren.

Das Drei-Kronen-Team fertigte am Vormittag nämlich Gastgeber Spanien mit 40:0 ab. Nach ihrem 27:0 über die Russen, ließ die schwedische Defensive erneut keinen einzigen Punkt zu. Herausragend die Leistung ihres Runningbacks Hampus Hellermark, der in sieben Versuchen zu 186 Yards und zwei Touchdowns lief.

Alle (zwei) Jahre wieder
Österreich trifft morgen (10:30) auf Finnland. Gewinnen die Österreicher auch ihr zweites Spiel gegen ein Team aus dem hohen Norden und lässt Deutschland am Abend (18:00) gegen die Dänen nichts anbrennen, dann erwartet uns am kommenden Donnerstag das ewig junge Duell AUT vs. GER um den Einzug ins EM-Finale.

Liveticker
Angesichts der bisher guten Verbindung nach Sevilla (Danke an M. Eschlböck u. R. Katzmayer), wird Football-Austria.com auch vom morgigen Spiel einen Score-Ticker anbieten. Robert Katzmayer wird erstmals bei dieser EM nicht die Statistiken machen, sondern Fotos vom Spiel der Rot-Weiß-Roten.

Wir werden uns außerdem erlauben, entgegen unseren bisherigen Gepflogenheiten, schwachsinnige Kommentare zu entfernen. Was sich in den letzten zwei Tagen abgespielt hat, wirft ein sehr schräges Bild auf die Football-Community und leider sind es nicht nur einzelne, sondern gleich mehrere, die hier ein offensichtliches Problem damit haben nicht einberufen oder eingeladen worden zu sein. Wir empfehlen das Gym oder alternativ einen Harry Potter Band.

Das sollte aber als Hinweis reichen. Einfach am Riemen reißen. Niemand verlangt chauvinistischen Gehorsam, aber Kritik am System, am Verband, an einem Team, Trainer oder Spieler, für die wir ja auch gerne zu haben sind, muss schon auch Substanz haben und hat für sich alleine, als pure Bösartigkeit und aus einer üblen Laune heraus, keine Daseinsberechtigung.

Video: EJC 2008 – Spain vs. France 12. Juli 08

POOL A: CAR La Cartuja
Team P W L PF PA Net P
Schweden 2 2 0 67 0 67
Frankreich 2 2 0 52 31 21
Russland 2 0 2 6 34 -28
Spanien 2 0 2 25 85 -60
12. Juli 08
Schweden vs. Russland 27:0 10:30
Spanien vs. Frankreich 25:45 18:00
14. Juli 08
Spanien vs. Schweden 0:40 10:30
Russland vs. Frankreich 6:7 18:00
16. Juli 08
Spanien vs. Russland 10:30
Schweden vs. Frankreich 18:00
POOL B: I.D. San Pablo
Team P W L PF PA Net P
Deutschland 1 1 0 34 7 27
Österreich 1 1 0 35 14 21
Dänemark 1 0 1 14 35 -21
Finnland 1 0 1 7 34 -27
13. Juli 08
Dänemark vs. Österreich 14:35
19:00
Deutschland vs. Finnland 34:7
18:00
15. Juli 08
Finnland vs.Österreich 10:30
Dänemark vs. Deutschland 18:00
17. Juli 08
Dänemark vs. Finnland 10:30
Deutschland vs. Österreich 18:00
Finalspiele
19. Juli 08 – 7.Platz & 5. Platz
Spiel um Platz 7: 4. Pool A vs. 4. Pool B 10:30
Spiel um Platz 5: 3. Pool A vs. 3. Pool B 18:00
20. Juli 08 – B.Finale & Finale
Spiel um Bronze: 2. Pool A vs. 2. Pool B 10:30
EM-Finale: 1. Pool A vs. 1. Pool B 17:00

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei