Diesmal ging die Offense von Beginn an sehr konzentriert ans Werk und scorte in fast jedem Drive. Die Defense lies nur wenige Plays zu, den einzigen Score kassierte man nachdem die Generals nach einem langen Kickoff Return bis an die 10 Yard Line gelangten (Touchdown Saving Tackle durch Andreas Mayerhofer).

Carinthian LionsAuf Seiten der Lions scorten in der ersten Halbzeit Pico Rabitsch und zwei Mal  Manuel Houtz (alle 3 Touchdowns nach Pass Tyler DeMent) sowie Niko Rabitsch mit einem Punt Return-Touchdown. Der PAT Versuch der Generals nach deren TD wurde von der Lions Defense geblockt und Max Sachs in die Endzone getragen, was den Lions weitere zwei Punkte brachte.

In der zweiten Halbzeit wurden alle Scores via Run erzielt: Tyler DeMent,Andreas Stossier und Gerd Ladinig konnten den Endstand von 51:6 besiegeln. Alle PAT’s durch Manuel Houtz waren gut.

Mit drei Siegen und einer Niederlage führen die Kärntner damit die Tabelle ihrer Division 1 Conference vor den Styrian Bears und Amstetten Thunder (beide 2-1) an.

Division 1
Carinthian Lions vs. Maribor Generals 
51:6
(14:0/16:6/14:0/7:0)
SA 21. April 2018 15:00 Uhr, Sportplatz Annabichl Klagenfurt

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei