Der Spielplan verzögert sich aus zweierlei Gründen. Zum einen geriet Berlin in der Offseason in finanzielle Schwierigkeiten, zum anderen ist das Thema WM für Deutschland noch nicht zur Gänze abgehakt.
Die Berlin Adler haben für den Euro Bowl-Erfolg im Vorjahr eine hohen Preis bezahlt. Einen zu hohen, wie sie im Nachhinein herausstellte. Berlin lebte über seine Verhältnisse und hat rund 100.000 Euro an Schulden angehäuft.
Mittlerweile gab es Krisensitzungen und der Verein sendet Signale aus, dass es auf jeden Fall weiter gehen wird. Inwieweit diese ernst zu nehmen sind ist offen, da auch nach einem Spendenaufruf der Verein weiterhin bei vielen Lieferanten und Partnern in der Kreide steht. Am 9. Februar ging die offizielle Webseite der Hauptstädter wieder online, die längere Zeit nicht verfügbar war.
Weiterhin Fragezeichen hinter der WM
Neben der Berliner Krise macht dem AFVD die abgesagte bzw. eventuell verlegte IFAF WM zu schaffen. Zwar gab der deutsche Verband am 19. Jänner bekannt, dass er die Planung zur Entsendung einer Herren-Nationalmannschaft nicht weiter verfolgen wird – die IFAF hat vor die abgesagte WM von Stockholm in den USA auszutragen – allerdings ist weiterhin unklar, wann und wo die nächste WM tatsächlich stattfinden wird. Umso mehr als im letzten Quali-Spiel Brasilien als Sieger über Panama hervor ging, welches zuvor keine Zusage zu einer WM in den Staaten abgab.
Dazu AFVD-Präsident Robert Huber"Aufgrund der durch die IFAF in Sachen Weltmeisterschaft erzeugten Planungsunsicherheit hat sich ein erhöhter Koordinationsbedarf auch mit den nationalen Ligen ergeben. So ist dem AFVD bis heute nicht bekannt, wie der Weltverband IFAF die WM ausgestaltet, zu welchen Bedingungen eine Teilnahme der deutschen Nationalmannschaft erfolgen soll und wann die WM stattfindet. Dadurch ergeben sich Auswirkungen auf des Spielplan der GFL, die wiederum auf die Terminplanung der vorgesehenen Teilnehmer der GFL in der Gruppe B der Big6 haben."
In der Big6 sind mit Braunschweig (Gruppe A mit Tirol und La Courneuve), so wie Schwäbisch Hall und Berlin (Gruppe B mit Wien) drei GFL-Teams geplanter Weise im Einsatz. Spätestens an 24. Februar will die Liga den endgültigen Spielplan präsentieren.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei